a Serie D

Fabio Bertoldi hält bei 10 Saisontoren (Foto BarSportItalia)

Bertoldi im Torrausch, Levico im Höhenflug

Der Klub aus dem Trentino drückt der Serie-D-Meisterschaft dick und fett seinen Stempel auf: Am Sonntag gab es den sechsten Saisonsieg, wobei Fabio Bertoldi einmal mehr in die Rolle des spielentscheidenden Akteurs schlüpfte.

Der Ausnahmeangreifer aus Salurn traf gegen Grumellese per Kopf zum entscheidenden 2:0. Es war dies bereits der zehnte Saisontreffer von Bertoldi im 15. Meisterschaftsspiel. Zum Sieg beigetragen hat auch Gabriel Brugger, der in der Defensive nichts anbrennen ließ. Levico hat bereits 22 Punkte auf dem Konto und steht in der Tabelle auf Platz 9.

Weniger erfreulich verlief der Arbeitstagdagegen für Michael Bacher: Der Mittelfeldspieler zeigte bei Trient in der ersten halben Stunde zwar eine solide Leistung, verletzte sich dann aber und musste ausgewechselt werden. Sein Klubverlor gegen Pro Patria mit 1:3. Dro ist nach der 1:3-Pleite gegen Bustese Milano indes das neue Schlusslicht. Lorenzo Melchiori stand nicht im Aufgebot.

Eine Liga höher hatte Manuel Fischnaller mit Alessandria kein Glück: Der flinke Angreifer wurde gegen Piacenza nach 70 Minuten eingewechselt, konnte die 2:3-Niederlage aber nicht verhindern. In der Serie B musste Manuel Scavone mit Parma eine 1:2-Pleite einstecken, wobei der Bozner über 90 Minuten auf der Bank saß. Simon Laner stand beim Serie-A-Spiel von Hellas Verona gegen Sassuolo nicht im Aufgebot.



SN/td

Autor: sportnews