a Fußball

Die CFS-Damen freuen sich über den 2:1-Auswärtserfolg

CF Südtirol jubelt in Mailand

Am Sonntag stand in der zweithöchsten Frauen-Fußballliga der neunte Spieltag am Programm. Der CF Südtirol gewann in Mailand mit 2:1-Toren gegen Bocconi, Brixen holte auswärts gegen Azalee einen Punkt, während die Unterland Damen gegen Aufstiegskandidat Real Meda mit 0:1 den Kürzeren zogen.

Eine Woche nach der 1:2-Niederlage gegen Spitzenreiter Valpolicella ist der CF Südtirol wieder auf die Siegerstraße zurückgekehrt. In Mailand setzte sich die Mannschaft von Coach Antonia Alberti mit 1:2 gegen Bocconi durch. Den Siegestreffer erzielte Torresani in der 66. Minute.

Einen wichtigen Auswärtspunkt gab es am Sonntag hingegen für den SSV Brixen . Das Abstiegsduell gegen den Tabellenvorletzten Azalee endete mit einem 1:1-Unentschieden. Fodor, die das erste Mal in diese Saison von Beginn an spielte, brachte die Domstädterinnen gleich in der fünften Spielminute in Führung. Der Ausgleichtreffer fiel in der 52. Minute.

Die Unterland Damen zogen indessen vor heimischem Publikum gegen Aufstiegskandidat Real Meda knapp mit 0:1 den Kürzeren. Die Südtirolerinnen warem dem höherklassigen Gegner über weite Strecken ebenbürtig. Eine bärenstarke Leistung zeigte vor allem Torhüterein Soraya Caser.

Autor: sportnews