a Fußball

Pisa mit Michael Cia (hockend, ganz rechts) belegte Rang zwei (Foto: F. Fagiolini)

Cias Pisa muss sich Scavones Pro Vercelli knapp geschlagen geben

Die Garibaldi Arena in Pisa war am Samstag Austragungsort des Iacopini-Gedächtnisturniers, bei dem sich Cia-Klub Pisa, Scavone-Klub Pro Vercelli und Viareggio gegenübergestanden sind. Am Ende setzte sich der Serie-B-Absteiger aus dem Piemont mit vier Zählern durch.

Beide Südtiroler Fußballprofis sind bei ihren Klubs gesetzt. Manuel Scavone, der zu einem Serie-B-Klub wechseln könnte wie er im SportNews-Interview verriet,spielte beide Partien durch (zu jeweils 45 Minuten), Cia stand gegen Pro Vercelli über die gesamte Spieldauer auf dem Platz und bekam gegen Viareggio nach 35 Minuten eine Verschnaufpause.


Im ersten Spiel zwischen Pro Vercelli und Viareggio zogen die Piemontesen im Elfmeterschießen den Kürzeren. Scavone trat einen Strafstoß und verwandelte ihn sicher. Gleich im Anschluss standen sich Pro Vercelli und Pisa gegenüber: Südtiroler Duell also zwischen Scavone und Michael Cia. Den Siegtreffer erzielte Marchi nach 33 Minuten. Im abschließenden Duell zwischen Pisa und Viareggio behielt der Gastgeber die Oberhand. Arma traf nach 20 Minuten vom Elfmeterpunkt. Damit ging der Turniersieg an Pro Vercelli.

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210