a Fußball

David Trezeguet wurde bei Alko-Fahrt in Turin gestoppt © APA/afp / VALERY HACHE

David Trezeguet pöbelt Polizei bei Alko-Test an

Der ehemalige Star von Juventus und Weltmeister 1998 mit Frankreich ist vergangene Nacht in Turin von der Polizei gestoppt worden. Jetzt ist David Trezeguet seinen Führerschein los und hat eine Anzeige wegen Trunkenheit am Steuer am Hals.

Um kurz nach Mitternacht soll Trezeguet mit seinem Geländewagen von der Polizei gestoppt worden sein. Der Franzose war mit einem Freund unterwegs, beide waren laut Repubblica zuvor bei einer Weinverkostung gewesen und offensichtlich betrunken.

Trezeguet verweigerte zunächst den Alko-Test, erst nach einer Stunde stimmte der Fußballer zu. Bei jedem Test lagen die Werte zwischen 1,5 und 1,7 Promille – erlaubt sind maximal 0,5 Promille.

Obendrauf, so berichten Augenzeugen, soll Trezeguet die Polizisten beleidigt haben: „Ihr seid Bettler. Ihr verdient nicht mal 2000 Euro“.

Autor: zor

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210