a Fußball

Claus Drescher, Wirbelwind beim Bozner FC

Der Bozner FC kennt seinen Play-Off-Gegner

Am Sonntag geht Kapitel eins des größten Highlights in der Vereinsgeschichte des Bozner FCs über die Bühne: Dann bestreitet der Oberliga-Zweite das Hinspiel der ersten Play-Off-Runde um den Aufstieg in die Serie D.

Zu tun bekommen es Bertoldi & Co. dabei mit CasateseRogoredo, dem Zweitplatzierten aus dem B-Kreis der lombardischen Oberligen. Der Klub aus der 12.000-Einwohner-Stadt Casatenovo (Provinz Lecco) konnte sich am Sonntag mit einem 1:1-Remis gegen Villa D’Almè Valbrembana für die Aufstiegs-Play-Offs qualifizieren und wird den Bozner FC am kommenden Sonntag im eigenen Stadion zum Tanz bitten.

Bis zu den 1980er-Jahren wirkteCasatese in den niedersten Profiligen Italiens mit. 1982 verzichtete man nach einem Abstieg in die Serie D auf eine Einschreibung und startete in der Saison 1983/84 einen Neuanfang in der 3. Amateurliga. Seitdem sind die Amateurligen das zu Hause der Lombarden, die nach dem Aufstieg in die Oberliga 2015/16 einen beachtlichen Werdegang hingelegt und bereits im zweiten Jahr den Einzug in die Aufstiegsspiele für die Serie D klargemacht haben.




Autor: sportnews