a Fußball

Alessandro Furlan und seine Mitspieler warten anspruchsvolle Aufgaben

Der FCS testet gegen Genoa und Verona

Die neuformierte Elf des FC Südtirol trifft im Rahmen der Vorbereitung auf seine siebte Saison in der dritthöchsten Liga auf zwei ehemalige italienische Meister.

Kurz nach dem Beginn des Trainingslagers im Rindauntal, wo Kapitän Furlan und Co. ab 17. Juli die Zelte aufschlagen werden, muss sich der FC Südtirol zwei starken Gegnern stellen: Mit Serie-A-Klub Genoa und dem Zweitligisten Hellas Verona warten zwei Herkulesaufgaben.

Am Mittwoch, 20. Juli um 17 Uhr trifft das Team von Neo-Coach William Viali in Neustift in Tirol auf Genoa. Am Samstag 23. Juli bekommen es die Weiß-Roten in Stange bei Ratschings mit Verona zu tun. Der Anpfiff erfolgt hier um 17.30 Uhr.

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210