a Fußball

Valon Ahmedi will in die Champions League

Der große Tag des Valon Ahmedi: Die Champions League ruft

20.45 Uhr, die Champions-League-Hymne ertönt, Gänsehaut am ganzen Körper: Ja, so in etwa dürfte am heutigen Abend die Gefühlslage von Valon Ahmedi sein. Der Albaner, aufgewachsen in Südtirol, hat einen besonderen Tag vor sich.

Am Dienstagabend gehen nämlich fünf Rückspiele der letzten Quali-Runde der Champions League über die Bühne. Ahmedi ist mit seinem Team, dem slowenischen Meister NK Maribor, vor heimischem Publikum gegen den israelischen Champion Hapoel Beer Sheva im Einsatz und muss dabei einen 1:2-Rückstand wettmachen – aufgrund des Auswärtstors vom Hinspiel durchaus ein realistisches Unterfangen.

Ob der 22-jährige Offensivmann, der in seiner Jugend bei Kastelbell und beim FC Südtirol gekickt hat, von Anfang an spielen wird, ist noch nicht klar. Fix ist aber, dass sich Ahmedi nach seiner Seuchensaison des letzten Jahres wieder zurückgekämpft hat. In den fünf Qualifikationsspielen der Champions League gehörte er stets zum Stammaufgebot, im Hinspiel gegen Hapoel Beer Sheva agierte er für 90 Minuten auf der Position des Spielmachers.

„Mit der Qualifikation für die Champions League würde für mich ein Traum in Erfüllung gehen“, erklärte Ahmedi im SportNews-Interview vor wenigen Wochen. Nun hat er die einmalige Chance, sich diesen Kindheitstraum zu erfüllen. Die Stunden der Wahrheit stehen ab 20.45 Uhr an.


Was Valon Ahmedi über seine schwierige letzte Saison sagte und wer der albanische Spitzbube eigentlich ist – das können Sie HIER & HIER nachlesen.




Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210