a Fußball

Der SSV Taufers gastiert in Sinich beim FC Meran (Foto: Facebook Taufers/Lea)

Der letzte Landesliga-Aufsteiger wird gesucht

Die Saison 2016/17 ist beendet, die Meister sind gekürt. Doch für einige Teams geht es ab Mittwoch weiter - denn in den drei Amateurligen stehen weitere Entscheidungen aus.

In der 1. Amateurliga ermitteln die Zweitplatzierten Meran und Taufers sowie Pokalsieger Terlan in einem Dreierturnier den dritten Aufsteiger in die Landesliga. Den Auftakt machen die Passerstädter und die Pustertaler, Terlan ist zunächst spielfrei. Während diese Teams allesamt nach oben schielen, droht Sarntal und Olang bei einer Niederlage am Mittwoch im direkten Duell der Gang in die 2. Amateurliga.

Den umgekehrten Weg wollen vier andere Mannschaften nehmen: Die Sieger der Paarungen Schluderns-Algund und Kiens-Barbian Villanders, die beide am Mittwoch ausgetragen werden, spielen im Anschluss um den freien Platz in der 1. Amateurliga.

Ein Sieg am Mittwoch würde den Klubs in der 3. Amateurliga hingegen bereits zum Klassensprung reichen. Die Gewinner der Duelle Goldrain gegen Dietenheim/Aufhofen und Lüsen gegen Wengen verlassen die unterste Liga.


Die Entscheidungsspiele vom Mittwoch (20 Uhr):

1. Amateurliga
Meran - Taufers
Sarntal - Olang

2. Amateurliga
Schluderns - Algund
Kiens - Barbian Villanders

3. Amateurliga
Goldrain - Dietenheim/Aufhofen
Lüsen - La Val


SN/af

Autor: sportnews