a Deutschland

Traf für die Bayern: Robert Lewandowski. © APA/afp / MATTHIAS BALK

FC Bayern nutzt die Gunst der Stunde

Bayern München hat bei seiner Aufholjagd in der Fußball-Bundesliga die Gunst der Stunde genutzt und mit einem souveränen 3:1 gegen Schalke 04 seine Ausgangsposition im Titelkampf verbessert.

Der Rekordmeister verkürzte den Rückstand auf Borussia Dortmund auf fünf Punkte, da der Spitzenreiter gegen die TSG Hoffenheim (3:3) den Sieg noch aus der Hand gegeben hatte.

Die Mannschaft von Trainer Niko Kovac ist damit wieder erster Verfolger des BVB, nachdem Borussia Mönchengladbach gegen Hertha BSC (0:3) gepatzt hatte. Die Königsblauen stecken weiterhin im hinteren Tabellenmittelfeld fest.

Ein unglückliches Eigentor von Jeffrey Bruma (12.) brachte die Bayern, die weiter ohne den am Daumen verletzten Kapitän Manuel Neuer auskommen mussten, in Führung. Ahmed Kutucu (25.) gelang zunächst aus dem Nichts der Ausgleich, ehe Robert Lewandowski (27.) und Serge Gnabry (57.) für klare Verhältnisse sorgten. Die Bayern sammelten trotz kleinerer Schwächephasen Selbstvertrauen für den Achtelfinal-Kracher in der Champions League beim FC Liverpool am 19. Februar.

Den Bericht zu den Nachmittagsspielen gibt es hier.

Bundesliga, 21. Spieltag
Begegnungen
  • 09.02.19

    Fortuna Düsseldorf

    3 : 0

    VfB Stuttgart

  • 09.02.19

    Bor. Dortmund

    3 : 3

    1899 Hoffenheim

  • 09.02.19

    Bor. M. Gladbach

    0 : 3

    Hertha BSC Berlin

  • 09.02.19

    Werder Bremen

    4 : 0

    FC Augsburg

  • 09.02.19

    SC Freiburg

    3 : 3

    VfL Wolfsburg

  • 09.02.19

    Hannover 96

    2 : 0

    1. FC Nürnberg

  • 09.02.19

    Bayern München

    3 : 1

    FC Schalke 04

  • 09.02.19

    FSV Mainz 05

    1 : 5

    Bayer Leverkusen

  • 09.02.19

    RB Leipzig

    0 : 0

    Eintracht Frankfurt



Tabelle
SPGUVTVP
1. Bor. Dortmund21155154:2350
2. Bayern München21143447:2445
3. Bor. M. Gladbach21133541:2142
4. RB Leipzig21115538:1838
5. Eintracht Frankfurt2196640:2733
6. Bayer Leverkusen21103837:3233
7. VfL Wolfsburg2195732:3032
8. Hertha BSC Berlin2187634:3131
9. 1899 Hoffenheim2179541:3230
10. Werder Bremen2186736:3230
11. FSV Mainz 052176823:3327
12. Fortuna Düsseldorf21741025:3925
13. SC Freiburg2158829:3723
14. FC Schalke 0421641125:3222
15. FC Augsburg21461129:3718
16. VfB Stuttgart21431417:4715
17. Hannover 9621351320:4414
18. 1. FC Nürnberg21261317:4612

Autor: sid

Empfehlungen

© 2020 Sportnews - IT00853870210