a 1. Bundesliga

Torschütze zum 1:0: Daniel Ginczek © FIRO/SID

Ginczek führt Wölfe zum Sieg in Nürnberg

Der VfL Wolfsburg hat sich dank des formstarken Daniel Ginczek und Josip Brekalo in der Fußball-Bundesliga den internationalen Rängen angenähert.

In einem Duell auf mäßigem Niveau erkämpfte sich die Mannschaft von Trainer Bruno Labbadia zum Auftakt des 15. Spieltags ein verdientes 2:0 (0:0) beim 1. FC Nürnberg und hat nun zehn Punkte aus den letzten vier Partien gesammelt. Vorübergehend ist es nur noch ein Zähler bis zu Tabellenplatz sechs.

Der auffällige Torjäger und Ex-Nürnberger Ginczek (58.) und Brekalo (90.+3) erzielten die Treffer gegen den harmlosen Club, der am Wochenende auf einen Abstiegsplatz abrutschen könnte. Ginczek ist damit an den letzten sechs VfL-Toren beteiligt gewesen. Seit nunmehr neun Spielen wartet das Team von Trainer Michael Köllner auf den dritten Saisonsieg und war gegen die Wölfe zwar engagiert, aber nicht torgefährlich genug.

Autor: sid

Empfehlungen

© 2019 Sportnews - IT00853870210