a Deutschland

Werder Bremen entfernt sich vom Abstiegskampf. © APA/afp / PATRIK STOLLARZ

Bremen nach 2:0 in Bielefeld weit entfernt von Abstiegskampf

Werder Bremen kann sich in der deutschen Fußball-Bundesliga wohl endgültig voll nach vorne orientieren.

Das Team von Trainer Florian Kohfeldt setzte sich am Mittwoch im Nachtragsspiel der 20. Runde bei Arminia Bielefeld mit 2:0 durch und sich bereits elf Zähler vom auf dem Relegationsplatz liegenden Tabellen-16. ab. Während der Zwölfte sieben von 30 Punkten in den jüngsten drei Spielen geholt hat, ist die Arminia nach der siebenten sieglosen Partie in Folge weiter im Tief.


Joshua Sargent leitete den Sieg in der 47. Minute ein, drückte den Ball nach einer von Arminias Amos Pieper noch abgefälschten Rashica-Hereingabe aus kürzester Distanz über die Linie. Rashica war zuvor von Romano Schmid in Szene gesetzt worden.

In der 71. Minute kam es für die Hausherren noch schlimmer, sah der erst in der 52. Minute eingetauschte Nathan de Medina nach Rücksprache mit dem Video Assistant Referee wegen Foulspiels die Rote Karte. Kurz danach machte Joker Kevin Möhwald (75.) alles klar.

Autor: dpa

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2021 Sportnews - IT00853870210