a Deutschland

Konnte mit Mainz gegen Frankfurt punkten: Verteidiger Moussa Niakhate. © APA/afp / KAI PFAFFENBACH

Drama im Abstiegskampf – Frankfurt bangt um Champions League

In der Bundesliga kam es am Sonntag zu einigen wegweisenden Partien im Abstiegskampf. Während die Hertha aus Berlin diese Woche wichtige Punkte sammeln konnte, stürzte der 1. FC Köln auf den 17. Platz ab. Der FSV Mainz konnte indes Eintracht Frankfurt ärgern und einen Punkt ergattern.

Bitterer Nackenschlag statt Befreiungsschlag: Der 1. FC Köln torkelt unter anderem wegen eines Elfmeter-Ausrutschers seinem siebten Abstieg aus der Fußball-Bundesliga entgegen. Der Tabellen-Vorletzte kassierte am drittletzten Spieltag trotz ständiger, lauter Gesänge von rund 200 Fans außerhalb der leeren Arena eine 1:4 (0:2)-Niederlage gegen den SC Freiburg.


Die Kölner, die unter dem als Retter aus der Rente geholten Trainer Friedhelm Funkel zuvor zweimal gewannen, hätten mit einem Sieg den rettenden 15. Platz erklommen. Nun brauchen sie in den letzten beiden Partien bei Hertha BSC und gegen Absteiger Schalke 04 wohl zwei Siege, um eine realistische Chance zu haben. Besonders bitter: Nach einer klaren Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit vergab Ondrej Duda (61.) das 2:2, als er beim Elfmeter wegrutschte. Darüber hinaus wurde ein weiteres Tor nicht gegeben.

Wichtiger Mainzer Punktgewinn – SGE geht die Luft aus
Durch das späte 1:1 (0:1) im Rhein-Main-Derby sicherten sich die Hessen zumindest noch einen Punkt, fielen aber hinter den neuen Tabellenvierten Borussia Dortmund zurück. Karim Onisiwo erzielte in der elften Minute die Führung für die Mainzer, die mit einem Sieg bereits den Abstieg sicher verhindert hätten. Ajdin Hrustic (86.) sorgte für den späten Ausgleich der Eintracht.

Das Spiel war phasenweise sehr körperbetont. © APA/afp / KAI PFAFFENBACH


Der Mainzer Trainer Bo Svensson hat damit also weiter beste Chancen, das schier Unmögliche möglich zu machen: Nach nur sieben Punkten in der Hinrunde wollen die Mainzer unter seiner Regie den Abstieg vorzeitig verhindern – das ist mit dieser Ausgangslage zuvor keinem anderen Bundesligaclub gelungen. Mit Svensson holten die 05er in bisher 15 Rückrundenspielen 29 Punkte. Eintracht Frankfurt geht indes im Kampf um die Champions League die Luft aus.
Hertha BSC und Arminia Bielefeld mit 0:0 im Keller-Duell
Im Abendspiel setzte Hertha-Trainer Pal Dardai wieder auf eine groß angelegte Rotation. Im Vergleich zum 3:0-Sieg über den SC Freiburg vor drei Tagen wechselte er in der Startformation auf acht Positionen durch. Gegen die Breisgauer hatte er sogar auf neun Positionen rotiert. Dardai will damit die hohe Belastung bei sechs Partien in 19 Tagen auf seinen Kader verteilen.

Blieb in den vergangenen drei Spielen ungeschlagen: Hertha-Trainer Pal Dardai. © APA/afp / ANNEGRET HILSE


Trotz der Frische in der Anfangself konnte die Hertha jedoch nicht genug Akzente setzen und kam gegen den direkten Konkurrenten Arminia Bielefeld nicht über ein 0:0 hinaus. Durch das Remis am Sonntagabend bleiben die Berliner aufgrund der besseren Tordifferenz vor den Ostwestfalen und sind auf Tabellenplatz 14.

Seit seiner Corona-Zwangspause holte der Hauptstadtclub damit fünf von neun möglichen Zählern. Am Mittwoch bietet sich Hertha beim abgestiegenen Schlusslicht FC Schalke 04 im letzten von drei Nachholspielen die Chance auf einen großen Sprung Richtung Klassenverbleib. Bei zwei ausstehenden Spielen belegt Bielefeld den Relegationsrang 16 einen Platz hinter dem ebenfalls punktgleichen Werder Bremen.
Bundesliga, 32. Spieltag
Begegnungen
  • 08.05.21

    Bor. Dortmund

    3 : 2

    RB Leipzig

  • 08.05.21

    Bayern München

    6 : 0

    Bor. M. Gladbach

  • 08.05.21

    Werder Bremen

    0 : 0

    Bayer Leverkusen

  • 08.05.21

    1. FC Köln

    1 : 4

    SC Freiburg

  • 08.05.21

    VfL Wolfsburg

    3 : 0

    1. FC Union Berlin

  • 08.05.21

    1899 Hoffenheim

    4 : 2

    FC Schalke 04

  • 08.05.21

    Eintracht Frankfurt

    1 : 1

    FSV Mainz 05

  • 08.05.21

    VfB Stuttgart

    2 : 1

    FC Augsburg

  • 08.05.21

    Hertha BSC Berlin

    0 : 0

    Arminia Bielefeld


Tabelle
SP G U V TV P
1. Bayern München 32 23 5 4 92:40 74
2. RB Leipzig 32 19 7 6 57:28 64
3. VfL Wolfsburg 32 17 9 6 57:32 60
4. Bor. Dortmund 32 18 4 10 69:44 58
5. Eintracht Frankfurt 32 15 12 5 63:48 57
6. Bayer Leverkusen 32 14 9 9 51:35 51
7. Bor. M. Gladbach 32 12 10 10 59:52 46
8. 1. FC Union Berlin 32 11 13 8 47:41 46
9. SC Freiburg 32 12 8 12 49:47 44
10. VfB Stuttgart 32 11 9 12 54:52 42
11. 1899 Hoffenheim 32 10 9 13 49:52 39
12. FSV Mainz 05 32 9 9 14 35:51 36
13. Hertha BSC Berlin 32 8 10 14 40:50 34
14. FC Augsburg 32 9 6 17 32:49 33
15. Werder Bremen 32 7 10 15 34:51 31
16. Arminia Bielefeld 32 8 7 17 23:51 31
17. 1. FC Köln 32 7 8 17 33:60 29
18. FC Schalke 04 32 2 7 23 21:82 13


Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210