a Deutschland

Leon Goretzka (rechts) feiert den Gold-Torschützen Robert Lewandowski. © APA/afp / ANDREAS GEBERT

Dusel bei Bayern, später Schock für Schalke

Hinrunden-Meister FC Bayern München und Verfolger RB Leipzig haben ihre Pflichtaufgaben mit Mühe erfüllt. Beide Teams trennen weiterhin vier Punkte. Im Tabellenkeller distanziert der 1. FC Köln Schlusslicht FC Schalke 04 dank eines Last-Minute-Tores.

Spitzenreiter FC Bayern München und Verfolger RB Leipzig haben die Hinrunde der Fußball-Bundesliga mit mühevollen Erfolgen beendet. Der Meister gewann am Mittwoch mit 1:0 beim FC Augsburg, Leipzig bezwang den 1. FC Union Berlin ebenfalls mit 1:0. Damit liegen die Bayern weiter vier Punkte vor Leipzig.


Im 300. Bundesligaspiel von Bayerns Innenverteidiger Jérôme Boateng verwandelte Robert Lewandowski, der in der zweiten Halbzeit angeschlagen vom Feld musste, einen Handelfmeter zum 1:0 (13.). Der FCA wurde nach der Pause mutiger, allerdings verschoss Alfred Finnbogason einen weiteren Handelfmeter. Und so duselten sich die aktuell nicht in Hochform auftretenden Bayern doch zum Sieg.

Kurios: Erstmals nach fast drei Monaten – oder elf Partien – spielte der Triple-Champion zu Null. Nationaltorhüter Manuel Neuer egalisierte mit seiner 196. weißen Weste den Zu-Null-Rekord des früheren Bayern-Titans Oliver Kahn.

Schalke verliert in der Nachspielzeit
Im Abstiegskampf gelang dem 1. FC Köln ein wichtiger 2:1-Erfolg gegen den FC Schalke 04. Die Domstädter stehen mit 15 Punkten zwar weiterhin auf dem Abstiegsrelegationsplatz, vergrößerten den Vorsprung auf den 1. FSV Mainz 05 und Schlusslicht Schalke aber auf acht Zähler.

Ratlose Gesichter bei Schalke. © APA/afp / LEON KUEGELER


Wegen einer Wadenverletzung fehlte der am Dienstag verpflichtete Hoffnungsträger Klaas-Jan Huntelaar bei den Schalkern. Der Niederländer beobachtete von der Bank aus, wie Rafael Czichos nach 516 Minuten die Torflaute der Gäste beendete (31.). Drei Minuten nachdem Ozan Kabak den Ball an den Pfosten des eigenen Schalker Tores gelenkt hatte, glich Matthew Hoppe mit seinem fünften Tor in den vergangenen drei Spielen aus (57.). Die Hausherren verpassten es, das Spiel auf ihre Seite zu ziehen und so sorgte Jan Thielmann in der dritten Minute der Nachspielzeit für erleichterte Kölner Gesichter.
Bundesliga, 17. Spieltag
Schalke – Köln 1:2
0:1 Czichos (31.), 1:1 Hoppe (57.), 1:2 Thielmann (90.+3)

Leipzig – Union Berlin 1:0
1:0 Forsberg (70.)

Freiburg – Frankfurt 2:2
0:1 Younes (6.), 1:1 Sallai (32.), 2:1 Petersen (63.), 2:2 Eigentor Schlotterbeck (75.)

Augsburg – Bayern München 0:1
0:1 Handelfmeter Lewandowski (13.)

Bielefeld – Stuttgart 3:0
1:0 Klos (27.), 2:0 Eigentor Kempf (47.), 3:0 Doan (86.)


SPGUVTVP
1. Bayern München17123249:2539
2. RB Leipzig17105229:1435
3. Bayer Leverkusen1795332:1732
4. Bor. Dortmund1792633:2229
5. VfL Wolfsburg1778226:1929
6. 1. FC Union Berlin1777332:2128
7. Bor. M. Gladbach1777331:2628
8. Eintracht Frankfurt1769230:2627
9. SC Freiburg1766531:2824
10. VfB Stuttgart1757532:2722
11. 1899 Hoffenheim1754825:3019
12. FC Augsburg1754817:2619
13. Werder Bremen1746719:2518
14. Hertha BSC Berlin1745823:2817
15. Arminia Bielefeld17521013:2417
16. 1. FC Köln1736815:2815
17. FSV Mainz 0517141215:367
18. FC Schalke 0417141214:447

Autor: det

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2021 Sportnews - IT00853870210