a Deutschland

Zwei verheißungsvolle Talente treten in die größtmöglichen Fußstapfen: Serge Gnabry und Leroy Sané (v.l.). © APA/afp / CHRISTOF STACHE

Ehre oder Bürde? Sané-Gnabry mit Trikotnummern von Robbery

Ein Hauch von Nostalgie für alle Bayern-Fans: Leroy Sané bekommt bei seinem neuen Arbeitgeber die Nummer 10 zugeschrieben, außerdem wechselt Serge Gnabry von der 22 auf die Nummer 7.

Somit tragen die beiden nun die Nummern des wohl besten Flügel-Duos der Bundesliga-Geschichte: Arjen Robben und Franck Ribery. Für die beiden deutschen Youngsters ist das natürlich eine große Ehre, aber auch eine noch größere Herausforderung. Die Fußstapfen, in die sie treten, sind riesig. „Robbery“, so nannten die Bayern-Fans ihre alte Fügelzange, spielten in ihren besten Zeiten die gesamte Bundesliga schwindelig und bescherten den Bayern eine Menge Titel. Unvergessen bleibt das Siegtor von Arjen Robben im Champions-League-Finale 2013 gegen Borussia Dortmund. Die Vorlage kam dabei von Franck Ribery.


Franck Ribery (links) und Arjen Robben (mitte) sind Ikonen des FC Bayern Münchens. © APA/afp / DANIEL ROLAND

Autor: fs

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2021 Sportnews - IT00853870210