a Deutschland

Bayern-Fans sorgen mit Plakat für zwei Spielunterbrechungen. © FIRO/SID

Eklat in Hoffenheim: Bayern-Fans sorgen für Chaos

Der FC Bayern München hat seine Tabellenführung in der Fußball-Bundesliga mit einem deutlichen Auswärtssieg gefestigt. Das 6:0 der Münchner am Samstag bei der TSG Hoffenheim rückte wegen massiver Beleidigungen der Fans gegen TSG-Mehrheitseigner Dietmar Hopp aber in den Hintergrund.

Eine erneute Hasstirade gegen Hopp hat für zwei Spielunterbrechungen und ein Novum gesorgt. Als Bayern-Fans in der 77. Minute zum zweiten Mal ein beleidigendes Plakat hochhielten, unterbrach Schiedsrichter Christian Dingert die Partie und schickte alle Akteure vom Feld – nach einer etwa 15-minütigen Pause wurde nur noch symbolisch weitergespielt und der Ball hin und her geschoben.

Hier eine Spielszene im Video:

https://www.youtube.com/watch?v=5fuk4l03KNo



Hopp und Bayern-Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge standen demonstrativ am Spielfeldrand und klatschten. Im strömenden Regen hatten die Bayern-Profis, Trainer Hansi Flick und sogar Vorstandsmitglied Oliver Kahn zuvor vor der Kurve gestanden und wild gestikulierend auf die Fans eingeredet, das Transparent wieder abzuhängen.
Auch Dortmund und Gladbach siegen
Die Bayern-Verfolger Borussia Dortmund und Borussia Mönchengladbach haben hingegen mühevolle Siege eingefahren. Die Dortmunder setzten sich am Samstag zu Hause mit 1:0 gegen den SC Freiburg durch und liegen weiter auf Rang drei der Tabelle.

Die BVB-Spieler bejubeln das Tor von Jadon Sancho. © APA/afp / INA FASSBENDER

Der Vierte Gladbach bezwang den FC Augsburg mit 3:2. Der FSV Mainz 05 vergrößerte den Abstand auf den Relegationsrang 16 mit einem 2:0 gegen Schlusslicht SC Paderborn auf vier Zähler.

Im Abendspiel bezwang der 1. FC Köln den FC Schalke 04 mit 3:0. Dabei kam es auf der Tribüne erneut zu Beleidigungen gegen Dietmar Hopp. Auch Alexander Nübel sorgte mit einem Mega-Patzer für Aufsehen.
Bundesliga: Die Spiele vom Samstag
Hoffenheim – Bayern 0:6
0:1 Gnabry (2.), 0:2 Kimmich (7.), 0:3 Zirkzee (15.), 0:4 Coutinho (33.), 0:5 Coutinho (47.), 0:6 Goretzka (62.)

Augsburg – Gladbach 2:3
0:1 Bensebaini (49.), 0:2 Stindl (53.), 1:2 Löwen (57.), 1:3 Stindl (79.), 2:3 Finnbogason (83.)

Dortmund – Freiburg 1:0
1:0 Sancho (15.)

Mainz – Paderborn 2:0
1:0 Quaison (29.), 2:0 Onisiwo (37.)

Köln – Schalke 3:0
1:0 Bornauw (9.), 2:0 Cordoba (39.), 3:0 Eigentor Nübel (75.)

Bereits am Freitag gespielt:
Fortuna Düsseldorf – Hertha BSC 3:3
Tore: 1:0 Karaman (6.), 2:0 Thommy (9.), 3:0 Karaman (45.+1), 3:1 Thommy (Eigentor/64.), 3:2 Cunha (66.), 3:3 Piatek (75./Foulefmeter)
Die Tabelle:
SPGUVTVP
1. Bayern München24164471:2652
2. RB Leipzig24147362:2649
3. Bor. M. Gladbach24154548:2849
4. Bor. Dortmund24146466:3248
5. Bayer Leverkusen24135641:3044
6. FC Schalke 042499632:3536
7. VfL Wolfsburg2498734:3035
8. 1899 Hoffenheim241041034:4234
9. SC Freiburg2496931:3433
10. 1. FC Union Berlin24931231:3830
11. 1. FC Köln24921337:4429
12. Eintracht Frankfurt23841138:3728
13. FC Augsburg24761136:5027
14. Hertha BSC Berlin24761130:4627
15. FSV Mainz 0524811533:5225
16. Fortuna Düsseldorf24561326:4921
17. Werder Bremen23451425:5317
18. SC Paderborn24441629:5216

Autor: dl/dpa

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210