a Deutschland

Florian Wirtz wird von den Leverkusen-Fans gefeiert. © APA/afp / ROBERTO PFEIL

Florian Wirtz mit historischem Bundesliga-Tor

Der FC Bayern legt vor und die Konkurrenz kann nicht Schritt halten. Verfolger Wolfsburg kassiert in Hoffenheim die erste Saisonpleite. Vizemeister Leipzig schafft gegen die Hertha einen Befreiungsschlag. Leverkusens Youngster Wirtz erzielt ein historisches Tor.

Der VfL Wolfsburg verliert den Anschluss zum FC Bayern München. Die Niedersachsen kassierten am Samstag mit dem 1:3 bei der TSG 1899 Hoffenheim die erste Saison-Niederlage und liegen damit in der Tabelle der Fußball-Bundesliga nun drei Zähler hinter den Münchnern. Die Bayern hatten bereits am Freitag mit einem 3:1 bei der SpVgg Greuther Fürth vorgelegt.


Einen Schritt aus der Krise machte Vizemeister RB Leipzig durch ein 6:0 gegen Hertha BSC. Es war erst der zweite Saisonsieg im sechsten Spiel. Weiter eine gute Rolle spielen die rheinischen Clubs Bayer Leverkusen und 1. FC Köln. Leverkusen siegte gegen den FSV Mainz 05 mit 1:0, Fast-Absteiger Köln erkämpfte sich ein 1:1 bei Europa-League-Teilnehmer Eintracht Frankfurt. Der 1. FC Union Berlin kam zu einem späten 1:0-Sieg gegen Arminia Bielefeld.

Wirtz schreibt Geschichte
Ein historisches Tor erzielte Leverkusens Youngster Florian Wirtz. Durch das 1:0 gegen Mainz ist er der jüngste Spieler in der Liga-Geschichte mit zehn Toren. Wirtz war am Samstag 18 Jahre und 139 Tage alt. Den bisherigen Rekord hielt Weltmeister Lukas Podolski, der 2004 bei seinem zehnten Tor 18 Jahre und 353 Tage alt war.
Bundesliga, 6. Runde – die Samstagsspiele
Bayer Leverkusen – Mainz 1:0
1:0 Wirtz (62.)

Entracht Frankfurt – 1. FC Köln 1:1
0:1 Skhiri (14.), 1:1 Borre (45.+6)

Hoffenheim – Wolfsburg 3:1
0:1 Baku (25.), 1:1 Kramaric (45.+2), 2:1 Baumgartner (74.), 3:1 Kaderabek (81.)

RB Leipzig – Hertha BSC Berlin 6:0
1:0 Nkunku (16.), 2:0 Poulsen (23.), 3:0 Mukiele (45.+3), 4:0 Forsberg (60./Elfmeter), 5:0 Nkunku (70.), 6:0 Haidara (77.)

Union Berlin – Arminia Bielefeld 1:0
1:0 Behrens (88.)

Borussia Mönchengladbach – Borussia Dortmund (18.30 Uhr)


SPGUVTVP
1. Bayern München651023:516
2. Bayer Leverkusen641116:713
3. VfL Wolfsburg64118:513
4. Bor. Dortmund640217:1212
5. SC Freiburg63309:412
6. FSV Mainz 0563126:310
7. 1. FC Köln623110:89
8. 1. FC Union Berlin62318:89
9. 1899 Hoffenheim622211:88
10. RB Leipzig621312:77
11. Bor. M. Gladbach62136:97
12. Hertha BSC Berlin62047:186
13. VfB Stuttgart61239:125
14. Eintracht Frankfurt60516:95
15. FC Augsburg61232:115
16. Arminia Bielefeld60423:64
17. VfL Bochum61144:134
18. Greuther Fürth60154:161

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210