a Deutschland

Deutschlands Fußball-Ikone Uwe Seeler. © AFP / CARMEN JASPERSEN

Fußball-Idol im Krankenhaus: Bangen um Uwe Seeler

Uwe Seeler ist im Krankenhaus. Die Legende des Hamburger SV ist zu Hause gestürzt. In den vergangenen Jahren hatte der 83-Jährige immer wieder mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen. Der HSV schickt Genesungswünsche.

Sorgen um Uwe Seeler: Das Fußball-Idol des Hamburger SV ist nach einem Sturz in seinem Haus in Norderstedt in ein Krankenhaus gebracht worden. Die 83 Jahre alte HSV-Legende brach sich nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur bei dem Unfall die Hüfte und sollte noch am Freitag operiert werden. Zuerst hatten unter anderem bild.de, abendblatt.de und mopo.de berichtet.

„Der Hamburger SV ist mit seinen Gedanken in diesen Stunden bei Uwe Seeler“, schrieb sein Herzens- und Heimatclub auf der Webseite. Der gesamte Verein wünsche „alles Gute und eine schnelle Genesung“.

In den vergangenen Jahren musste der DFB-Ehrenspielführer wiederholt gesundheitliche Rückschläge einstecken. Seit einem Autounfall im Jahr 2010 ist der einstige Torjäger auf dem rechten Ohr taub und klagt über Gleichgewichtsprobleme. Zudem erhielt er einen Herzschrittmacher und musste sich einen Tumor in der Schulter entfernen lassen.

Als Stürmer spielte Seeler von 1952 bis 1973 für den damaligen Bundesligisten HSV und war 16 Jahre lang Mitglied der deutschen Nationalmannschaft. 1966 wurde er mit dem DFB-Team in England Vizeweltmeister und wurde vier Jahre später in Mexiko WM-Dritter. Seine Erfolgsbilanz: mehr als 400 Pflichtspieltore für den HSV, 72 Länderspiele mit 43 Treffern zwischen 1954 und 1970, dreimal „Fußballer des Jahres“, deutscher Meister und Pokalsieger.

Autor: dpa

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210