a Deutschland

BVB schlägt schwache Frankfurter mit 4:0 © SID / INA FASSBENDER

Gnadenloser BVB serviert Frankfurt ab

Hinten gefestigt, vorne gnadenlos: Mit alter Offensivpower und neuer Stabilität hat Borussia Dortmund Anzeichen einer Krise hinweggefegt.

Der BVB besiegte Eintracht Frankfurt am Freitagabend vollkommen verdient mit 4:0, nahm Druck von Trainer Lucien Favre und meldete wieder Ansprüche im Titelrennen an. Zudem scheint die wie gewohnt stürmische Borussia nach zuletzt zwei Niederlagen mit sieben Gegentoren ihre Abwehrprobleme in den Griff zu bekommen.

Routinier Lukasz Piszczek knackte beim neunten Heimsieg gegen Frankfurt in Serie mit einem Linksschuss die Eintracht-Defensive (33.). Jadon Sancho (50.), Wunderkind Erling Haaland (54.) mit seinem achten Tor im fünften Ligaspiel und der herausragende Raphael Guerreiro (74.) sicherten den nie gefährdeten Erfolg. Die zuletzt arg verunsicherte Mannschaft riss rechtzeitig zum Champions-League-Achtelfinale gegen Paris St. Germain das Ruder herum, der Rückstand auf die Ligaspitze bleibt überschaubar.


SPGUVTVP
1. Bayern München22144462:2446
2. RB Leipzig22136356:2545
3. Bor. M. Gladbach21133542:2442
4. Bor. Dortmund22126463:3242
5. Bayer Leverkusen22124638:2940
6. FC Schalke 042299432:2736
7. SC Freiburg2296731:3133
8. 1899 Hoffenheim22103933:3533
9. VfL Wolfsburg2287728:2831
10. Eintracht Frankfurt22841037:3528
11. FC Augsburg2276934:4527
12. 1. FC Union Berlin22821227:3526
13. Hertha BSC Berlin22751027:3826
14. 1. FC Köln21721228:4223
15. FSV Mainz 0522711431:4822
16. Fortuna Düsseldorf22451321:4617
17. Werder Bremen22451325:5117
18. SC Paderborn22441427:4716


Autor: sid

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210