a Deutschland

Von der Schule aus ging es für die Bayern-Stars über einen Teppich zum Stadion. © Heiko Niedderer / Social Media

Kabinen-Chaos: Bayern müssen sich in Schule umziehen

Das war eine ungewohnte Spielvorbereitung für die Triplegewinner von Bayern München.

Vor dem Topspiel bei Bundesliga-Aufsteiger Arminia Bielefeld am Samstagabend zogen sich die Spieler des Rekordmeisters nicht in der Gäste-Kabine der Schüco-Arena, sondern in der nahegelegenen Gertrud-Bäumer-Realschule um. Grund dafür waren laut eines Berichts der Bild-Zeitung die strengen Corona-Regeln, die in den Katakomben der „Bielefelder Alm“ nicht komplett umgesetzt werden konnten.

Die Bayern hätten dieses Vorgehen, so der Bild-Bericht, „offenbar auf eigenen Wunsch angeregt“. Die Realschule liegt nur etwa 50 Meter von der Arena entfernt. Den kurzen Weg auf das Spielfeld legten die Münchner Profis auf einem extra ausgelegten schwarzen Teppich zurück.

Autor: sid/det

Empfehlungen

© 2020 Sportnews - IT00853870210