a Deutschland

Steht vor einem Wechsel zum FC Bayern München: Marcel Sabitzer. © POOL / ANNEGRET HILSE

Leipzig verliert Spiel und wohl auch Sabitzer

RB Leipzig kommt in der neuen Bundesliga-Saison nicht so recht auf Touren. Nun steht auch ein Top-Star vor dem Absprung.

Ohne Marcel Sabitzer verlor RB Leipzig beim VfL Wolfsburg mit 0:1. Wolfsburg hat somit alle Spiele gewonnen, die perfekte Ausbeute von neun Punkten bedeutet Vereinsrekord: Noch nie zuvor war der Champions-League-Teilnehmer mit drei Siegen in eine Bundesliga-Saison gestartet.


Jerome Roussillon erzielte das entscheidende Tor (52.) für die Niedersachsen, die zuvor acht Pflichtspiele gegen Leipzig sieglos gewesen waren. Die Gäste präsentierten sich anders als noch in der Vorwoche beim fulminanten 4:0 gegen den VfB Stuttgart im Angriff zu harmlos. Drei Punkte aus drei Spielen sind für die Ansprüche des Clubs zu wenig.

Jerome Roussillon (vorne) schoss Wolfsburg zum Sieg. © APA/afp / RONNY HARTMANN


Bei Leipzig war Kapitän Marcel Sabitzer wie erwartet nicht im Kader. Der 27-jährige ÖFB-Teamspieler steht wohl unmittelbar vor einem Wechsel zum FC Bayern München, fehlte offiziell aber nicht deshalb. „Ich kann ehrlich sagen, er ist verletzt“, sagte Trainer Jesse Marsch im Streamingdienst DAZN.
Hütters Fehlstart ist perfekt
Der Fehlstart von Adi Hütter als Trainer von Borussia Mönchengladbach ist dagegen perfekt. Gladbach kassierte am Sonntag bei Union Berlin eine 1:2-Niederlage und liegt mit nur einem Punkt aus drei Spielen auf Platz 15. In Berlin erzielten Niko Gießelmann (22.) und Taiwo Awoniyi (41.) die Tore für die Union, die den ersten Saisonsieg feierte. Der Gladbacher Treffer durch Jonas Hofmann in der Nachspielzeit (91.) kam zu spät.

So wurde es mit der Wiedergutmachung nach der 0:4-Pleite vor einer Woche gegen Bayer Leverkusen bei den Borussen nichts. Union hingegen – seit nunmehr 18 Spielen daheim unbesiegt – feierte nur drei Tage nach dem Einzug in die Gruppenphase der Conference League die nächste Jubelparty.
Bundesliga, 3. Spieltag
Begegnungen
  • 27.08.21

    Bor. Dortmund

    3 : 2

    1899 Hoffenheim

  • 28.08.21

    VfB Stuttgart

    2 : 3

    SC Freiburg

  • 28.08.21

    FSV Mainz 05

    3 : 0

    Greuther Fürth

  • 28.08.21

    FC Augsburg

    1 : 4

    Bayer Leverkusen

  • 28.08.21

    Arminia Bielefeld

    1 : 1

    Eintracht Frankfurt

  • 28.08.21

    1. FC Köln

    2 : 1

    VfL Bochum

  • 28.08.21

    Bayern München

    5 : 0

    Hertha BSC Berlin

  • 29.08.21

    1. FC Union Berlin

    2 : 1

    Bor. M. Gladbach

  • 29.08.21

    VfL Wolfsburg

    1 : 0

    RB Leipzig


Tabelle
SPGUVTVP
1. VfL Wolfsburg33004:19
2. Bayer Leverkusen32109:27
3. Bayern München32109:37
4. SC Freiburg32105:37
5. Bor. Dortmund32019:66
6. 1. FC Köln32017:56
7. FSV Mainz 0532014:26
8. 1. FC Union Berlin31205:45
9. 1899 Hoffenheim31118:54
10. RB Leipzig31024:23
11. VfL Bochum31023:33
12. Arminia Bielefeld30302:23
13. VfB Stuttgart31027:83
14. Eintracht Frankfurt30213:62
15. Bor. M. Gladbach30122:71
16. Greuther Fürth30122:91
17. FC Augsburg30121:81
18. Hertha BSC Berlin30032:100

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 Sportnews - IT00853870210