a Deutschland

Bochum-Verteidiger Danilo Soares hatte bei der Ankunft gute Laune. © VfL Bochum/Social Media

Mit Dortmund-Sieg im Gepäck: Letzter Profi-Klub eingetroffen

Nun ist auch das letzte Profiteam, das in diesem Sommer in Südtirol seine Zelte aufschlagen wird, angekommen.

Der VfL Bochum gastiert seit Sonntagabend in Gais. Eine Woche lang wird sich der Klub aus dem Ruhrgebiet, der in der abgelaufenen Saison nach 10 Jahren Abstinenz die Rückkehr in die deutsche Bundesliga schaffte, im Pustertal auf die neue Spielzeit vorbereiten. Untergebracht ist das Team von Erfolgstrainer Thomas Reis im Hotel Windschar. Trainiert wird auf dem Fußballfeld in Gais.


Für Bochum stehen in Südtirol zwei Testspiele auf dem Programm. Am Mittwoch misst sich der deutsche Kult-Klub, der eine enge Fan-Freundschaft mit Bayern München hat, in Brixen gegen Gianluigi Buffons Parma (derzeit in Kastelruth). Am Samstag testen die Bochumer dann gegen Torino (derzeit in Gröden). Beide Spiele werden in Brixen ausgetragen und beginnen um 17 Uhr.

Am Sonntagabend ist der VfL Bochum in Gais eingetroffen. © VfL Bochum/Social Media

Vor der Abreise nach Südtirol war Bochum noch in Duisburg beim „schauinsland-reisen Cup Der Traditionen“ im Einsatz. Dort schlug der VfL vor gut 4.000 Zuschauern den amtierenden DFB-Pokal-Sieger Borussia Dortmund (beim BVB fehlten noch einige Nationalspieler) mit 3:1.
Bochum spendet für Hochwasser-Opfer
Wie Bochum am Wochenende auf seiner Homepage mitteilte, hat der Klub für die Menschen, die bei den Hochwasser-Katastrophen in Deutschland Angehörige, Freunde oder Eigentum verloren haben, eine Summe von 30.000 Euro gespendet. Außerdem seien weitere Spendenaktionen geplant, die der Ruhrpott-Klub zeitnah kommunizieren werde.

Schlagwörter: Fussball

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210
//add embeds for inline videos