a Deutschland

Lewandowski erzielt gegen Hoffenheim einen Doppelpack © APA/afp / CHRISTOF STACHE

Nach Boateng-Eigentor: Bayern setzen Siegeszug fort

Bayern München ist auch im DFB-Pokal nicht zu bremsen und trotz einiger Wackler in der Schlussphase für den Bundesliga-Kracher gegen RB Leipzig gerüstet.

Der Titelverteidiger setzte seinen beeindruckenden Siegeszug unter Hansi Flick auch beim turbulenten 4:3 im Achtelfinale gegen die TSG Hoffenheim fort und hält damit Kurs auf Berlin.

Boateng traf bereits nach wenigen Minuten in das eigene Tor. © APA/afp / GUENTER SCHIFFMANN

Dabei erlebten die 71.500 Zuschauer in der Allianz Arena zunächst Fußball verkehrt: Bayern-Routinier Jerome Boateng (8.) und Hoffenheims Kapitän Benjamin Hübner (13.) trafen ins eigene Tor. Thomas Müller (20.) und Robert Lewandowski (36.) stellten die Weichen gegen lange Zeit erschreckend körperlose Kraichgauer noch vor der Pause auf den achten Pflichtspielsieg des Rekordmeisters in Folge. Nach Lewandowskis zweitem Treffer zum 4:1 (80.) leisteten sich die Bayern aber Nachlässigkeiten in der Abwehr und kassierten durch Munas Dabbur (82./90.+2) noch zwei Treffer.

Das zweite Abendspiel zwischen Saarbrücken und dem Karlsruher SC ging in das Elfmeterschießen, wobei Regionalligist Saarbrücken das glücklichere Ende für sich hatte. Bereits zuvor hatten Leverkusen und Union Berlin den Sprung in das Viertelfinale geschafft.

Autor: sid

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210