a Deutschland

Bald steht für die Profis der Bundesliga eine häusliche Quarantänepflicht an. © APA/afp / WOLFGANG RATTAY

Quarantäne für die Liga: DFL plant für das Saisonfinale

Damit man die Saison 2020/21 ordentlich zu Ende führen kann, wurde am Donnerstag eine für alle 36 deutschen Profiklubs verpflichtende Quarantäne beschlossen. Überraschend ist die Entscheidung jedoch nicht, schon seit Wochen wird über diese Vorsichtsmaßnahme im Profifußball diskutiert.

Die Maßnahme ist eine Reaktion auf die jüngsten Corona-Fälle bei Hertha BSC und bis zum Abschluss der Saison am 22./23. Mai verpflichtend. Damit soll die reguläre Beendigung der Spielzeit 2020/21 gesichert werden. Die Berliner befinden sich beispielsweise derzeit bis zum 29. April in häuslicher Quarantäne und müssen danach am 3. Mai beim FSV Mainz 05, am 6. Mai gegen den SC Freiburg und am 12. Mai bei Absteiger FC Schalke 04 noch drei Nachholspiele bestreiten.


Freiburgs Trainer Christian Streich bezeichnete derweil die verschärften Corona-Regeln als „vernünftig und richtig“. Ähnliche Töne waren auch aus den anderen Profimannschaften zu vernehmen.

Corona-Protokoll wird verschärft
Um weitere Spielausfälle zu vermeiden, darf sich der jeweils in das regelmäßige PCR-Testungsprogramm eingeschlossene Personenkreis aller Vereine bereits ab dem 3. Mai ausschließlich im häuslichen Umfeld oder auf dem Trainingsgelände beziehungsweise im Stadion aufhalten. Dies solle der Kontaktreduzierung sowie einer weiteren Minimierung des Infektionsrisikos dienen, teilte die DFL mit. „Die Entwicklung der letzten Wochen zeigt, dass die Gefahr größer wird“, mahnte Fortuna Düsseldorfs Vorstandsmitglied Klaus Allofs.

Sollten einzelne Personen wie Mannschaftsärzte in Ausnahmefällen aufgrund besonderer beruflicher Verpflichtungen das Quarantäne-Trainingslager zwischenzeitlich verlassen müssen, soll die Rückkehr dieser Personen in den Mannschaftskreis nur unter Umsetzung von weiteren Schutzmaßnahmen möglich sein. Dazu zählt unter anderem ein negativer Antigen-Schnelltest.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210