a Deutschland

Auch unter Christian Gross kann Schalke nicht gewinnen © FIRO/SID

Schalke verliert auch beim Gross-Debüt

Nur noch ein Spiel: Schalke 04 ist dem unrühmlichen Tasmania-Rekord beim missglückten Debüt von Trainer Christian Gross einen Schritt näher gekommen.

Das stark abstiegsbedrohte Bundesliga-Schlusslicht verlor zum Jahresauftakt bei Hertha BSC 0:3 (0:1) und ist seit mittlerweile 30 Ligaspielen sieglos. Im kommenden Heimspiel gegen die TSG Hoffenheim könnte Schalke den Negativrekord von Tasmania Berlin aus der Saison 1965/66 einstellen.


Matteo Guendouzi (36.), Jhon Cordoba (52.) und Krzysztof Piatek (80.) erzielten die Tore für die Herthaner, die sich mit dem Sieg etwas Luft im Abstiegskampf verschafften. Schalke agierte im ersten Spiel unter Gross erneut glücklos, in der zweiten Halbzeit fehlten auch Mut und Engagement.

Leipzig neuer Tabellenführer
RB Leipzig hat unterdessen zumindest bis Sonntagabend wieder die Tabellenführung übernommen. Beim zu Hause nach wie vor sieglosen VfB Stuttgart kam der favorisierte Champions-League-Achtelfinalist durch einen Treffer von Dani Olmo (67.) zu einem verdienten 1:0 (0:0) und liegt damit zunächst einen Punkt vor Titelverteidiger Bayern München, der erst am Sonntag den FSV Mainz 05 empfängt. Einen höheren Sieg vergab Leipzig unter anderem in Person von Emil Forsberg, der mit einem Foulelfmeter am guten VfB-Torhüter Gregor Kobel scheiterte (22.).

Autor: sid

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2021 Sportnews - IT00853870210