a Deutschland

In Deutschland hat sich eine Tragödie ereignet. © Dieter Runggaldier

Unfassbare Tragödie: 15-Jähriger stirbt nach Kopfball-Duell

Ein tragischer Unfall sorgt in der deutschen Fußball-Szene für Entsetzen.

Ein 15-jähriger Nachwuchsfußballer ist bei einem Kopfball-Duell derart schwer verletzt worden, dass er wenig später starb. Das Drama ereignete sich laut Bild-Zeitung Ende August in Nordrhein-Westfalen: 2 B-Jugend-Teams aus der Nähe von Mönchengladbach wollten eigentlich nur ein Freundschaftsspiel gegeneinander austragen, am Ende wurde es aber eine schreckliche Tragödie.


Ein Spieler des Vereins Rot-Weiss Hockstein ist bei einem Kopfball-Duell mit einem Gegner zusammengeprallt. Zunächst stand er wieder auf, doch der Schaden war schon angerichtet: Wenig später brach der erst 15-jährige Hobby-Fußballer auf der Bank zusammen. Er wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen und not-operiert – doch die Ärzte konnten das Leben des Jugendlichen nicht mehr retten.

„Im Verein ist jeder fassungslos, dass eine derartige Szene einen solch tragischen Verlauf genommen hat. Das beschäftigt nicht nur die Spieler und Eltern, die das am Platz miterlebt haben“, teilt der Vorstand Rot-Weiß Hocksteins mit. Eine Vorerkrankung des Spielers konnte nicht festgestellt werden, wie ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Krefeld gegenüber der Bild zu Protokoll gab: „Laut Obduktion war der Tod die Folge eines tragischen Unfallgeschehens.“

Schlagwörter: Fussball

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210