a Fußball

Der Bundesligist aus Frankfurt trainierte bereits 2016 in Gais (Foto: eintracht.de) Mauro Icardi & Co. gastieren in Reischach

Ein Südtiroler Sommer mit ganz viel Fußball-Prominenz

Auch in diesem Jahr werden wieder zahlreiche Profi-Teams ihre Trainingszelte in Südtirol aufschlagen, speziell in der östlichen Landeshälfte. Zwei deutsche Traditionsklubs haben ihr Kommen zugesagt, auch Stammgast Inter gibt sich wieder ein Stelldichein.

Der Triple-Sieger von 2010 will, nach einem Seuchenjahr in der Serie A und dem Verpassen der europäischen Wettbewerbe, in der kommenden Saison wieder durchstarten. Die Basis dafür soll in der Sportzone Reiperting in Reischach gelegt werden. Inter wird dort vom 6. bis 16. Juli seine Vorbereitung abhalten. Täglich sollen zwei Trainingseinheiten durchgeführt werden, zudem sind zwei Testspiele geplant: Am 9. Juli wartet die SG Wattens als Gegner, am 15. Juli der 1. FC Nürnberg.

Auch DFB-Pokalfinalist Eintracht Frankfurt kommt wieder ins Pustertal. Die Elf von Trainer Nico Kovac wird sich, wie im vergangenen Jahr, für rund zehn Tage in Gais einquartieren. Die genauen Daten und Details des Aufenthalts will der Tourismusverein Kronplatz kommende Woche bei einer Pressekonferenz vorstellen. Zunächst richtet sich der Fokus der Eintracht allerdings auf das große Pokalfinale gegen Borussia Dortmund, das am Samstag in Berliner Olympiastadion über die Bühne gehen wird.

Der 1. FC Nürnberg hat indessen bereits den Ort und den genauen Zeitplan seines Trainingslagers bekanntgegeben. Der neunfache deutsche Meister aus Mittelfranken wird sich vom 7. bis 16. Juli in Natz den Feinschliff für die nächste Zweitligasaison verpassen. Neben dem Testmatch gegen Inter sucht der "Club" noch nach einem Gegner für ein weiteres freundschaftliches Kräftemessen während des Südtirol-Aufenthalts.

Weiterhin wird der FC Augsburg im Sommer ins Vinschgau kommen. In Mals wird das deutsche Team seine Trainingszelteaufschlagen.


SN/Alexander Foppa

Autor: sportnews