a Fußball

Florian Pohl musste mit rot schon früh runter

Entscheidungsspiel: Partschins geht gegen Benacense unter

Mit einer denkwürdigen 2:6-Klatsche im Entscheidungsspiel der Landesliga-Vize-Meister gegen Benacense wurden die Aufstiegsträume von Partschins am Sonntagnachmittag zerschlagen.

Die Partie in Mezzolombardo stand für die Untervinschger schon vor Spielbeginnunter keinem guten Stern: Keeper Andreas Nischler war verhindert, die beiden Rungg-Brüder Felix und Armin wegen Reisestrapazen nicht zu hundert Prozent fit.

Trotzdem gab es schon gleich nach Anpfiff zwei echte Kracher: Tscholl nahm sich beim Anspiel ein Herz,drosch die Kugel direkt aufs Tor – und konnte es wohl selbst nicht fassen, als der Ball zum 1:0 einschlug. Die Freude währte aber nicht lange: Wenige Sekunden nach Wiederanspiel zimmerte Pederzini den Ball mit einem Gewaltschuss zum 1:1 in den von Ersatzkeeper Jürgen Rungg gehüteten Kasten. Nach 12 Minuten brachte Calliari Benacense per Elfmeter in Führung, ehe Pohl nach einer vermeintlichen Notbremse eine umstrittene rote Karte sah (35.).


Kurioses Eigentor

In Unterzahl kam Partschins nach Wiederbeginn durch Tscholl zwar zum Ausgleich, rannte ab der 55. Minute nach einem Garniga-Kopfballtreffer aber wieder einem Rückstand hinterher. Den Genickschlag verpassten sich die Untervinschger selbst, als ein Rückpass von Philipp Ladurner im eigenen Tor landete – 2:4. Danach hatten die Partschinser, die am Sonntag das dritte Spiel innerhalb einer Woche absolvierten, keine Kraft mehr, um zu reagieren, weshalb Benacense noch zwei Treffer draufsetzte.

Ob die Trentiner nun aufsteigen, ist mehr als nur fraglich. Aktuell ist in der Oberliga nämlich kein Platz frei. Nur wenn Levico auf Verbandswegen in die Serie D zurückgeholt wird oder der Bozner FC die Oberliga-Play-Offs gewinnt, würde Benacense ins regionale Fußball-Oberhaus einziehen.


Entscheidungsspiel der Tabellenzweiten aus Südtirol und Trentino

Partschins – Benacense 2:6

Tore: 1:0 Tscholl (1.), 1:1 Pederzini (2.), 1:2 Foulelfmeter Calliari (12.), 2:2 Tscholl (48.), 2:3 Garniga (55.), 2:4 Eigentor Ladurner (71.), 2:5 Calliari (88.), 2:6 Diallo (90.+1)

Rote Karten: Pohl (Partschins/35.), Moscatelli (Benacense/65.)


SN/td

Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210