a Champions League

Riesenjubel bei Mönchengladbach. © APA/afp / SERGEI SUPINSKY

6:0-Kantersieg: Gladbacher Gala in Kiew

Kantersieg in Kiew: Angeführt vom eiskalten Alassane Plea ist Borussia Mönchengladbach an einem Gala-Abend zum ersten Sieg in der Champions League gestürmt.

Das gnadenlos effiziente Team von Trainer Marco Rose gewann bei Ukraines Meister Schachtjor Donezk dank einer denkwürdigen ersten Halbzeit völlig verdient mit 6:0. Mit dem zweithöchsten Auswärtserfolg ihrer langen Europapokal-Geschichte übernahm die Borussia in der schwierigen Gruppe B zur Halbzeit die Tabellenführung.


Der überragende Plea (8./26./78.) mit einem Dreierpack, Christoph Kramer (17.) mit einem abgefälschten Schuss, Ramy Bensebaini (44.) und Lars Stindl (65.) trafen für die spielfreudige Borussia, die nun vom erstmaligen Einzug in die K.o.-Phase träumen darf.

Der Bundesligist zog dem UEFA-Pokal-Sieger von 2009 im leeren Olympiastadion von Kiew früh den Zahn und hielt den Druck hoch. Gegen Real Madrid und Inter Mailand (jeweils 2:2) hatte die Fohlenelf den Sieg zuvor noch aus der Hand gegeben. Nur 1973 bei IB Vestmannaeyjar hat Gladbach im Europacup höher gewonnen (7:0).

Autor: sid

Empfehlungen

© 2021 Sportnews - IT00853870210