a Champions League

Ricky van Wolfswinkel (Mitte) erzielte den entscheidenden Treffer zum Aufstieg. © facebook

Champions-League-Quali: Basel schaltet PSV aus

Am Dienstagabend haben im Rahmen der Champions-League-Qualifikation sieben Partien stattgefunden. Dabei schaltete der FC Basel den niederländischen Vizemeister PSV Eindhoven aus.

Verteidiger Eray Comert brachte Basel in der 8. Minute in Führung. In der 23. Minute erzielte der Portugiese Bruma zwar den Ausgleich für die PSV Eindhoven, doch mit Ricky van Wolfswinkel sorgte ausgerechnet ein Niederländer – mit seinem Treffer zum 2:1 in der 68. Minute – für den Einzug des FC Basel in die dritte Runde der Champions-League-Qualifikation.

Die Schweizer steigen nach der 2:3-Hinspiel-Niederlage dank der Auswärtstor-Regel mit einem Gesamtscore von 4:4 auf. In der nächsten Runde trifft der FC Basel auf den LASK.

Champions League-Qualifikation, 2. Runde (Rückspiele):
FC Basel - PSV Eindhoven 2:1 (Hinspiel 2:3)
Olympiakos Piräus - Viktoria Pilzen 4:0 (0:0)
Dinamo Zagreb - Saburtalo Tiflis 3:0 (2:0)
Valletta – Ferencvaros 1:1 (1:3)
Maccabi Tel Aviv – CFR Cluj 2:2 (0:1)
Kalju – Celtic 0:2 (0:5)
APOEL – Sutjeska 3:0 (1:0)

Autor: dl

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210