a Champions League

Riesiger Jubel bei Chelsea nach dem Einzug ins Champions-League-Finale. © APA/afp / GLYN KIRK

Chelsea macht das englische Traumfinale perfekt

Der FC Chelsea hat am Mittwoch als zweite Mannschaft das Finale der Champions League erreicht. Damit machten die Blues auch ein Traumfinale für den englischen Fußball perfekt.

Bereits am Dienstag war Manchester City in das Endspiel der Königsklasse eingezogen. 24 Stunden später folgte Chelsea, das sich im Rückspiel gegen Real Madrid keine Blöße gab. Eine überzeugende Leistung endete mit einem 2:0-Sieg der Blues.


Das Team aus London steht damit damit erstmals seit 2012 wieder im Finale der Fußball-Königsklasse. Timo Werner (28. Minute/nach einem Lupfer an die Latte von Kai Havertz) und Mason Mount (85.) erzielten die Tore für Chelsea. Real Madrid blieb über die gesamte Partie blass. Vor allem in der zweiten Hälfte kam von den Madrilenen wenig. Die beste Chance für Real Madrid hatte Karim Benzema, der nach rund 20 Minuten an Chelsea-Tormann Mendy scheiterte.

Raus aus dem Rennen: Sergio Ramos und Real Madrid sind aus der Champions League ausgeschieden. © APA/afp / GLYN KIRK


Man City mit Coach Pep Guardiola hatte sich tags zuvor gegen Paris Saint-Germain durchgesetzt. Mit den Franzosen hatte Tuchel in der vergangenen Saison noch im Endspiel gegen den FC Bayern München verloren. Das Endspiel findet am 29. Mai in Istanbul statt.

Schlagwörter: Fussball

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210