a Champions League

Pep Guardiola erwartet kein einfaches Rückspiel. © APA/afp / ANNE-CHRISTINE POUJOULAT

Guardiola erwartet „große Schlacht“ gegen PSG

Trotz oder gerade wegen des 2:1-Hinspielsiegs für Manchester City warnte Pep Guardiola seine Profis vor dem Rückspiel gegen Paris Saint-Germain am Dienstagabend (21 Uhr).

„Sie müssen verstehen, dass das eine große Schlacht wird und wir leiden werden“, sagte der Starcoach, der mit den Citizens erstmals in der Klubgeschichte ein Champions-League-Finale erreichen will, am Montag vor dem Duell im Etihad-Stadion. „Sie müssen sich vorstellen, dass wir es schaffen.“


Am vergangenen Mittwoch hatte ManCity in Paris einen schlechten Start erwischt. In der ersten Halbzeit dominierte die mit Stars wie Neymar und Kylian Mbappé gespickte PSG-Elf im Prinzenpark das Spiel und ging verdient in Führung. Nach der Pause drehte City auf und drehte durch Tore von Kevin De Bruyne und Riyad Mahrez das erste Halbfinale. „Du kannst nicht 90 Minuten so spielen, wie wir das in der zweiten Hälfte gemacht haben“, sagte Guardiola nun. „Ich würde das gern machen, aber das wird nicht passieren.“

Neymar will mit PSG erneut in das Finale der Königsklasse. © AFP / FRANCK FIFE

Aber auch Paris Saint Germain hat noch ein Wörtchen mitzureden. Zumindest Superstar Neymar, der in der zweiten Hälfte des Hinspiels nur noch durch unsportliches Verhalten aufgefallen war, hat die Hoffnung noch nicht aufgegeben, erneut im Finale zu stehen. Im vergangenen Jahr hatte PSG das Endspiel mit 0:1 gegen den FC Bayern verloren. Im Pariser Klub-TV äußerte sich Neymar jetzt martialisch: „Ich werde der erste Krieger sein, der für die Mannschaft in den Kampf ziehen wird.“
Champions League: Halbfinal-Rückspiele
Manchester City – Paris SG (Dienstag, Hinspiel: 2:1)
Chelsea – Real Madrid (Mittwoch, 1:1)

Autor: cst/dpa

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2021 Sportnews - IT00853870210