a Champions League

Rafael Leao steht mit Milan vor der Rückkehr in die Champions League. © ANSA / Roberto Bregani

Harte Gegner zum Auftakt für die beiden Mailänder Teams

Zum Auftakt der neuen Champions League Saison warten am Mittwoch zwei harte Brocken auf die Teams aus Mailand. Inter bekommt es zuhause mit Real Madrid zu tun, während Milan in Liverpool gegen die Mannschaft von Trainer Jürgen Klopp antreten muss. Außerdem trifft PSG auf Club Brügge und Manchester City auf RB Leipzig.

Die Rossoneri, welche sich erstmals seit der Saison 2013/14 wieder für die Champions League qualifizierten, treffen zum Auftakt auf den Champions-League-Sieger der Saison 2018/19. Beide Clubs sind sehr stark in die neue Saison gestartet. Milan liegt in der Serie A auf dem zweiten Platz (punktegleich mit der AS Roma). Das Team von Jürgen Klopp konnte ebenfalls überzeugen und holte zehn Punkte aus den ersten vier Partien. Damit liegen die Reds punktegleich mit Manchester United, Chelsea und Everton auf dem dritten Platz der Premier League.


Beide Mannschaft treten allerdings nicht in Bestbesetzung an: Beim Club aus Italien wird Neuzugang Oliver Giroud wohl nicht zur Verfügung stehen und auch Tiemoue Bakayoko und Rade Krunic sind fraglich. Bei den Engländern werden hingegen Harvey Elliott (er verletzte sich dieses Wochenende schwer) und Roberto Firmino abwesend sein. Die Partie wird am Mittwoch um 21 Uhr in der Anfield Road angepfiffen.

Inter trifft zum Auftakt auf die Königlichen
Der zweite Club aus Mailand trifft hingegen auf Real Madrid. Sowohl Inter als auch Real konnten ebenfalls einen positiven Saisonstart verbuchen. Inter musste am Sonntag beim Spiel gegen Sampdoria die ersten Punkte liegen lassen (man befindet sich nun auf Platz 4) und Real führt die spanische La Liga mit zehn Punkten aus vier Partien an. Die Spanier müssen auf einige Leistungsträger verzichten. Gareth Bale, Daniel Ceballos, Luca Jovic, Toni Kroos und wohl auch David Alaba werden den Madrilenen nicht zur Verfügung stehen. Inter muss hingegen auf Alessandro Bastoni und Stefano Sensi verzichten.

Lautaro Martinez trifft mit Inter Mailand auf Real Madrid. © ANSA / SIMONE ARVEDA

In elf direkten Duellen der beiden Teams konnten beide Mannschaften jeweils fünf Siege einfahren. Eine Partie endete hingegen mit einem Remis. Das letzte Duell der beiden Traditionsvereine konnte jedoch Real Madrid mit 2:0 gewinnen. Das Spiel beginnt um 21 Uhr und findet im Giuseppe-Meazza-Stadion von Mailand statt.

Weitere Topteams steigen ein
Paris Saint Germain trifft zum Auftakt auf das Team aus Brügge. Dabei dürfte Lionel Messi das erste Mal in seinem Leben nicht für den FC Barcelona in der Champions League auflaufen. Auch Gianluigi Donnarumma könnte eine Premiere feiern und erstmals in der Champions League zum Einsatz kommen. Außerdem trifft Manchester City auf RB Leipzig und die Borussia aus Dortmund muss auswärts in Istanbul gegen Besiktas antreten.

Champions League, 1. Spieltag: Die Partien vom Mittwoch
Besiktas – Dortmund (18:45)
Sheriff Tiraspol – Shaktar Donetsk
Atletico Madrid – FC Porto (21:00)
Club Brügge – PSG
Inter – Real Madrid
Liverpool – AC Milan
Manchester City – RB Leipzig
Sporting Lissabon – Ajax Amsterdam

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210
//add embeds for inline videos