a Champions League

Vinicius Junior schnürte einen Doppelpack. © APA/afp / GABRIEL BOUYS

Liverpool beißt sich an Real Madrid die Zähne aus

Zwei Heimsiege gab es zum Viertelfinal-Auftakt am Dienstag. Während es Real Madrid recht locker schaffte den FC Liverpool in Schach zu halten, wurde das Spiel in Manchester erst in der letzten Minute entschieden.

Eine klare 1:3-Niederlage in Madrid gab es für den FC Liverpool. Die Engländer stehen jetzt mit dem Rücken zur Wand und müssen in Anfield einen Zwei-Tore-Rückstand aufholen, um in das Halbfinale der Königsklasse einzuziehen.


Bereits zur Pause lag Real Madrid durch die Treffer von Junior Vinicius (27.) und Marcos Asensio (36.) mit zwei Toren in Front. Jürgen Klopp sah nach dem Seitenwechsel eine verbesserte Liverpool-Mannschaft, der der Anschlusstreffer durch Mohammed Salah gelang (51.). Doch auch die Königlichen reagierten prompt. Vinicius schnürte seinen persönlichen Doppelpack (65.).

Augen zu und durch: Dortmund-Kapitän Marco Reus musste eine knappe Niederlage einstecken. © APA/afp / PAUL ELLIS


Dortmund zeigte in Manchester eine Reaktion auf die zuletzt schwachen Leistungen, verlor das Spiel gegen City aber dennoch mit 1:2. Der BVB geriet nach einem Fehler von Emre Can in Rückstand (19.), rappelte sich aber wieder auf zeigte nach der Pause ein ordentliches Spiel. Erling Haaland vergab die große Chance zum Ausgleich, doch wenig später machte es Marco Reus besser (84.). Das Ergebnis hielt allerdings nicht bis zum Schluss, denn Phil Foden gelang in der 90. Minute der Siegtreffer.
Champions League: Viertelfinal-Spiele vom Dienstag
Real Madrid – Liverpool 3:1
1:0 Vincius (27.), 2:0 Asensio (36.), 2:1 Salah (51.), 3:1 Vinicius (65.)

Manchester City – Dortmund 2:1
1:0 De Bruyne (19.), 1:1 Reus (84.), 2:1 Foden (90.)

Autor: cst

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2021 Sportnews - IT00853870210