a Champions League

Paris Saint Germain erwischte einen gebrauchten Tag. Zusätzlich zur Niederlage gab es für die Franzosen 2 Rote Karten. © APA/afp / RONNY HARTMANN

PSG-Fiasko gegen Leipzig, Juve-Kantersieg in Ungarn

Am 3. Spieltag der Champions League hat es bereits erste Vorentscheidungen gegeben. Im Topspiel zwischen Leipzig und Vorjahresfinalist Paris SG gab es viel Action - und einen Sieg der Deutschen.

In einer packenden Partie hat Rasenballsport Leipzig in Paris mit 2:1 gewonnen. Nach der Führung durch Di Maria, verschoss der Argentinier kurz darauf einen Elfmeter. Leipzig kam durch Ex-PSG-Spieler Nkunku zurück und fixierte schließlich mit einem Elfmetertreffer von Forsberg den Sieg. Die Franzosen kamen nicht mehr zurück und sahen stattdessen 2 Rote Karten.

Juventus und Barcelona mit Schritt ins Achtelfinale
Während Barcelona dank Messi und Pique einen knappen 2:1-Heimsieg über Dynamo Kiev feierte, jubelte Juventus in Ungarn. Der italienische Rekordmeister fertige Ferencvaros mit einem 4:1 ab, wobei Doppeltorschütze Morata der überragende Spieler im Puskas-Stadion (das übrigens prall gefüllt mit Zuschauern war) von Budapest war. Die restlichen beiden Treffer erzielte Dybala (wobei das 2. als Eigentor von Dvali gewertet wurde), der für den Spanier eingewechselt worden war.

Juventus-Stürmer Alvaro Morata (rechts) schnürte einen Doppelpack. © APA/afp / ATTILA KISBENEDEK

Einen klaren 3:0-Sieg feierte Dortmund gegen Brügge, genauso wie Chelsea über Stade Rennes. Bereits am Vorabend hatten Lazio und Manchester United Federn gelassen.

Autor: cst

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2021 Sportnews - IT00853870210