a Champions League

Felix Brych sorgte mit seinen Entscheidungen für viel Unverständnis. © APA/afp / JAVIER SORIANO

Ronaldo-Rot & Elfmeter: Deutsche Schiedsrichter in der Kritik

Nach unglücklichen Entscheidungen in der Champions League stehen die beiden deutschen Schiedsrichter Deniz Aytekin und Felix Brych arg in der Kritik.

Vor allem Brych hatte mit seiner Roten Karte gegen Juventus-Angreifer Cristiano Ronaldo für viel Unverständnis gesorgt. Dass der Platzverweis übertrieben war, darüber ist sich die Fußball-Welt einig. So twitterte Sassuolo-Stürmer Kevin-Prince Boateng: „Red card for what???“ was übersetzt bedeutet „Rote Karte für was???“.


Doch der Platzverweis gegen den portugiesischen Superstar war nicht die einzige Fehlentscheidung von Brych. So hätte Dani Parejo nach seinem Kung-Fu-Kick gegen Joao Cancelo vom Platz fliegen müssen, doch der Deutsche beließ es bei Gelb. Der Elfmeter den er in der Nachspielzeit für einen Mini-Ellenbogen-Einsatz von Daniele Rugani verhängte, war ebenfalls eine Fehlentscheidung. Alles in allem ein unglücklicher Auftritt von Brych, der bereits bei der WM in Russland nicht überzeugen konnte und von der FIFA früh ausgebotet wurde.

Aytekin erhitzt die Schweizer Gemüter

Auch der zweite deutsche Schiedsrichter, der am Mittwochabend in der Königsklasse im Einsatz war, erwischte einen schwachen Abend. Eine Flanke von Luke Shaw traf Young-Boy-Spieler Kevin Mbabu am Arm, doch Elfmeter war das keiner. Zum einen weil Mbabu aus kurzer Distanz angeschossen wurde. Zum anderen, weil er seinen Arm noch wegziehen wollte und die Körperfläche nicht vergrößerte.

Das deutsche Schiri-Gespann musste in Bern mit Regenschirmen geschützt werden. © APA/afp / ALAIN GROSCLAUDE


Bitter für die Schweizer, die nach einem couragierten Auftritt in den ersten 30 Minuten durch den Elfmeter mit 0:2 in Rückstand gerieten. Aytekin wurde für seine Fehlentscheidung mit einem minutenlangen Pfeifkonzert verabschiedet.

Autor: cst

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210