a Champions League

Doppeltorschütze Milan Pavkov feiert vor vollem Haus in Belgrad. © APA/afp / ANDREJ ISAKOVIC

Roter Stern sorgt für die Riesenüberraschung

In den Vorabendspielen in der Champions League hat Roter Stern Belgrad für eine große Überraschung gesorgt. Die Serben besiegten Liverpool glatt mit 2:0.

Sensation ist das keine, denn Roter Stern ist extrem heimstark. Das Marakana-Stadion von Belgrad ist ein Hexenkessel, 50.000 frenetische Fans peitschen die Serben bei ihren Heimspielen nach vorne. Das musste bereits Napoli erfahren, das in Belgrad nicht über ein 0:0-Unentschieden hinauskam. Roter Stern hat in der aktuellen Champions-League-Saison noch kein Heim-Gegentor kassiert.

War nicht zufrieden mit seinen Spielern: Liverpool-Coach Klopp. © APA/afp / ANDREJ ISAKOVIC

Pavkov sorgt für den Liverpooler K.o.

Gegen Liverpool sorgte Milan Pavkov mit einem Doppelschlag in der ersten Hälfte für den 2:0-Heimsieg. Zuerst köpfte der Stürmer einen Eckball von Marko Marin in die Maschen (22.), dann traf er mit einem Hammerschuss aus 23 Metern zum zweiten Mal (29.). Auch dieses Mal war Marin der Vorlagengeber, die Liverpool-Abwehr sah allerdings alles andere als gut aus. In der zweiten Hälfte igelte sich Belgrad hinten ein, Liverpool war überlegen. Mehr als ein Pfostentreffer von Mohammed Salah war aber nicht drin. Im Nachhinein wird sich Trainer Jürgen Klopp wohl fragen, ob besser doch nicht auf Xherdan Shaqiri verzichtet hätte. Der Kosovo-Albaner war aus „politischen Gründen“ zuhause geblieben.

Erlebten einen bitteren Abend: Monaco-Trainer Henry und sein Stürmer Falcao. © APA/afp / VALERY HACHE


Im zweiten Spiel um 18.55 Uhr musste Thierry Henry mit Monaco eine herbe Heimklatsche einstecken. Die Monegassen verloren gegen den Club Brügge mit 0:4. Dabei lag Monaco bereits nach 22 Minuten mit 0:2 im Rückstand.

Champions League: 4. Spieltag

AS Monaco – Club Brügge 0:4
0:1 Vanaken (10.), 0:2 Elfmeter Vanaken (14.), 0:3 Wesley (22.), 0:4 Vormer (84.)

Roter Stern Belgrad – FC Liverpool 2:0

1:0 Pavkov (22.), 2:0 Pavkov (29.)

Die restlichen Spiele vom Dienstag werden um 21 Uhr angepfiffen. Mit dem SportNews -Liveticker sind Sie immer auf dem aktuellen Stand.

Autor: cst

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210