a Champions League

Liverpool-Fans sorgen für einen Eklat. © APA/afp / ALBERTO PIZZOLI

Teambus von Real Madrid in Liverpool attackiert

Der Mannschaftsbus von Real Madrid ist auf dem Weg zum Viertelfinal-Rückspiel in der Fußball-Champions-League zu Liverpools Stadion an der Anfield Road attackiert worden.

Laut mehreren Medienberichten wurde das Gefährt, in dem die Stars des spanischen Rekordmeisters saßen, von Männern mit Flaschen beworfen, daraufhin ging eine Scheibe zu Bruch. Verletzt wurde offenbar niemand.


Liverpool-Fans hatten schon vor drei Jahren für unrühmliche Szenen gesorgt, als sie vor einem Champions-League-Heimspiel gegen Manchester City den Bus der Gegner mit diversen Geschossen dermaßen zurichteten, dass am Fahrzeug praktisch Totalschaden entstand.

Der frühere englische Rekordmeister kritisierte in einer Mitteilung das Verhalten der eigenen Fans. „Wir verurteilen die Handlungen, die dazu geführt haben, dass der Mannschaftsbus von Real Madrid bei der Ankunft in Anfield beschädigt wurde.“ Dies sei „total unakzeptabel und beschämend“, hieß es weiter.

Schlagwörter: Fussball

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210