a Conference League

Jose Mourinho, Gianluca Mancini & Co. feierten mit der Roma den nächsten Sieg. © ANSA / FABIO FRUSTACI

Die Roma macht auch in Europa ernst

In der Serie A ist die AS Roma mit drei Siegen optimal aus den Startlöchern gekommen. Am Donnerstag haben die Römer gezeigt, dass sie auch die neu eingeführte Conference League ernst nehmen.

Die Truppe von Jose Mourinho setzte sich im Stadio Olimpico gegen CSKA Sofia klar mit 5:1 durch. Kapitän Pellegrini schnürte dabei einen Doppelpack. Die weiteren Tore erzielten El Shaarawy, Mancini und Abraham.


Der deutsche Vertreter Union Berlin hat dagegen zum Auftakt eine Niederlage kassiert. Der Bundesligist musste sich am Donnerstag Slavia Prag auswärts 1:3 geschlagen geben. Premier-League-Klub Tottenham kam in Frankreich bei Stade Rennen nicht über ein 2:2 hinaus. Bei den Spurs stand immerhin Superstar Harry Kane in der Startelf.

Der österreichische Klub LASK hat dagegen auf internationalem Terrain die Trendwende eingeleitet. Im Auftaktspiel feierten die Linzer bei HJK Helsinki einen 2:0-Erfolg und bescherten Neo-Coach Andreas Wieland einen gelungenen Einstand.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210