a Europa League

Sollen es in Icardis Abwesenheit richten: Lautaro Martinez und Ivan Perisic. © ANSA / Serena Campanini

Auftakt in die heiße Phase: Inter ohne Icardi in Wien

Nach dem Auftakt von Fenerbahce und Zenit St. Petersburg am Dienstag, geht es am Donnerstagabend mit den Sechzehntel-Finalspielen der Europa League weiter. Dabei steht vor allem Inter nach dem Icardi-Chaos im Fokus.

Dem Argentinier war erst vor wenigen Stunden die Kapitänsbinde entzogen worden, woraufhin sich Icardi weigerte, mit der Mannschaft nach Wien zu fliegen. Dort trifft Inter auf Rapid, das gegen die millionenschweren Mailänder natürlich krasser Außenseiter ist. Auch ohne Icardi sollte die Hürde Rapid für Inter locker zu schaffen sein, zumal die Hütteldorfer ohne Spielrhythmus sind (die Liga in Österreich ist noch in der Winterpause).

Napoli trifft auf Zürich, Lazio empfängt Sevilla

Die zwei weiteren italienischen Europa-League-Vertreter haben etwas schwierigere Aufgaben zu lösen. Napoli muss in Zürich ran, einem Team das unter dem neuen Trainer Ludovic Magnin ordentlich auftrumpft. Lazio trifft im Olympiastadion von Rom auf Sevilla. Die Spanier sind Spezialisten in der Europa League und haben den Wettbewerb 2014, 2015 und 2016 gewonnen. Zudem gab es in Rom bereits Ausschreitungen, drei Menschen wurden verletzt.

Eintracht Frankfurt trifft auswärts auf Shakhtar, ein schwieriges Match. Der zweite deutsche Verein, Bayer Leverkusen, muss ebenfalls in den Osten reisen. Die Mannschaft von Neo-Trainer Peter Bosz trifft auf den russischen Klub Krasnodar.

Europa League: Die Spiele vom Donnerstag

18.55 Uhr
FC BATE – Arsenal
Galatasaray – Benfica
Krasnodar – Bayer Leverkusen
Lazio – FC Sevilla
Olympiakos – Dynamo Kiew
Rapid Wien – Inter
Stade Rennes – Real Betis
Slavia Prag – Genk

21 Uhr
Celtic – Valencia
Club Brügge – Salzburg
Malmö FF – Chelsea
Pilsen – Dinamo Zagreb
Shakhtar – Eintracht Frankfurt
Sporting CP – Villarreal
FC Zürich – Napoli

Bereits gespielt:
Fenerbahce – Zenit St. Petersburg 1:0

Autor: cst

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210