a Europa League

Der WAC trifft in Budapest auf Tottenham. © EXPA/THOMAS HAUMER

Budapest statt Klagenfurt: Auch WAC-Spiel verlegt

Das Sechzehntelfinal-Hinspiel zur Fußball-Europa-League zwischen dem WAC und Tottenham findet am 18. Februar (18.55 Uhr) doch nicht plangemäß im Klagenfurter Wörthersee-Stadion statt.

Da die zuvor erteilte Ausnahme-Landeerlaubnis für den englischen Premier-League-Topclub rund um Starcoach Jose Mourinho zurückgenommen wurde, musste ein Ausweichquartier gefunden werden. Die Partie geht nun in der Puskas Arena in Budapest über die Bühne, wie die Kärntner am Freitag bekanntgaben.


Zuvor war auch das Achtelfinal-Rückspiel zwischen dem FC Arsenal und Benfica Lissabon am 25. Februar von London ins griechische Piräus verlegt. Schon für das erste Aufeinandertreffen am 18. Februar müssen beide Teams ausweichen, statt in Lissabon findet das Hinspiel in der Runde der letzten 32 in Rom statt.

Aufgrund der Corona-Pandemie und der neuen Virus-Mutationen wurden bereits zahlreiche internationale Partien verlegt. In der Champions-League messen sich unter anderem Leipzig gegen Liverpool sowie Gladbach und Manchester City in Budapest.

Autor: apa

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2021 Sportnews - IT00853870210