a Europa League

Marco Parolo führte Lazio zum 2:1-Sieg gegen Marseille. © APA/afp / TIZIANA FABI

Lazio wirft Vorjahresfinalist raus – Zwei Bundesligisten weiter

Am Donnerstagabend wurde in der Europa League der vierte Spieltag ausgetragen. Und bereits jetzt stehen die ersten Teilnehmer der K.o.-Phase fest, nämlich Lazio, Frankfurt, Leverkusen, Arsenal, Chelsea, der FC Zürich und Dinamo Zagreb.

Frankfurt holte den siebten Sieg in den vergangenen acht Pflichtspielen und feierte auswärts bei Apollon Limassol einen 3:2-Sieg. Zwei späte Gegentreffer der Eintracht änderten nichts mehr am Aufstieg.

© APA/afp / STRINGER

Die Eintracht feiert mit ihren Fans den Einzug in die nächste Runde.

Im Parallelspiel setzte sich Lazio Rom zu Hause gegen Olympique Marseille mit 2:1 durch. Für Vorjahresfinalist Marseille ist damit bereits in der Gruppenphase Endstation.

Rapid hofft noch

In der Gruppe G hat Rapid das Weiterkommen nach einem torlosen Remis zuhause gegen Villareal weiter in eigener Hand. Im selben Kreis rang Spartak Moskau die Glasgow Rangers in einem mitreißenden Spiel nach zweimaligem Rückstand mit 4:3 nieder.

Chelsea fixierte mit einem 1:0-Sieg bei BATE Borisow bereits den Aufstieg. Matchwinner war Stürmer Olivier Giroud.

In den Abendspielen sorgte Red Bull Salzburg mit einem 5:2-Torfestival in Trondheim für Furore. Der österreichische Meister steht somit bereits mit anderthalb Beinen in der nächsten Runde. In der selben Gruppe macht es Celtic mit einem umjubelten 2:1 gegen den Tabellenzweiten Leipzig wieder richtig spannend.

Milan erneut sieglos

In der Gruppe A stehen beide Aufsteiger bereits fest: Leverkusen und der FC Zürich sind nach dem 1:0-Sieg der Deutschen beide für die nächste Runde qualifiziert.

© APA/afp / CRISTINA QUICLER

Ausgerechnet Suso sicherte Milan in seiner spanischen Heimat einen Punkt.

Eng könnte es indessen für den AC Milan werden, der auswärts gegen Betis Sevilla zwar durch ein Tor von Suso (62.) noch zu einem 1:1 kam, in der Tabelle aber auf den dritten Platz abgerutscht ist.

Der FC Arsenal kam in London nicht über ein torloses Remis gegen Sporting hinaus. Der eine Punkt reicht den Briten allerdings, um vorzeitig das Ticket für die nächste Runde zu lösen.

Die Europa League im Überblick:
Gruppe A:
Ludogorez Rasgrad – AEK Larnaca 0:0
Bayer Leverkusen – FC Zürich 1:0 (0:0)

Tabelle:
1. Bayer Leverkusen 9 *
2. FC Zürich 9 *
3. Ludogorez Rasgrad 2
4. AEK Larnaca 2

Gruppe B:
Celtic – Leipzig 2:1 (1:0)
Rosenborg – Salzburg 2:5 (0:4)

Tabelle:
1. Red Bull Salzburg 12
2. RB Leipzig 6
3. Celtic 6
4. Rosenborg 0


Gruppe C:
Slavia Prag – FC Kopenhagen 0:0
Bordeaux – Zenit St. Petersburg 1:1 (1:0)

Tabelle:
1. Zenit St. Petersburg 8
2. Slavia Prag 7
3. FC Kopenhagen 5
4. Girondins Bordeaux 1


Gruppe D:
Fenerbahce – Anderlecht 2:0 (0:0)
Dinamo Zagreb – Spartak Trnava 3:1 (2:0)

Tabelle:
1. Dinamo Zagreb 12 *
2. Fenerbahce 7
3. Spartak Trnava 3
4. RSC Anderlecht 1


Gruppe E:
Worskla Poltawa – Karabach Agdam 0:1 (0:1)
Arsenal – Sporting 0:0

Tabelle:
1. Arsenal 10 *
2. Sporting 7
3. Worskla Poltawa 3
4. Karabach Agdam 3


Gruppe F:
Olympiakos – Düdelingen 5:1 (4:0)
Betis – Milan 1:1 (1:0)

Tabelle:
1. Betis 8
2. Olympiakos 7
3. Milan 7
4. Düdelingen 0

Gruppe G:

Rapid Wien – Villarreal 0:0
Spartak Moskau – Rangers 4:3 (2:3)

Tabelle:
1. Villarreal 6
2. Spartak Moskau 5
3. Glasgow Rangers 5
4. Rapid Wien 4


Gruppe H :
Apollon Limassol – Eintracht Frankfurt 2:3 (0:1)
Lazio – Olympique Marseille 2:1 (1:0)

Tabelle:
1. Eintracht Frankfurt 12 *
2. Lazio 9 *
3. Apollon Limassol 1
3. Olympique Marseille 1


Gruppe I :
KRC Genk – Besiktas 1:1 (0:1)
Malmö FF – Sarpsborg 1:1 (0:0)

Tabelle:
1. KRC Genk 7
2. Sarpsborg 5
3. Malmö FF 5
4. Besiktas 4


Gruppe J :
Akhisar Belediyespor – FC Sevilla 2:3 (0:2)
FK Krasnodar – Standard Lüttich 2:1 (0:1)

Tabelle:
1. FC Sevilla 9
2. FK Krasnodar 9
3. Standard Lüttich 6
4. Akhisar Belediyespor 0


Gruppe K :
FC Astana – FK Jablonec 2:1 (1:1)
Dynamo Kiew – Stade Rennes 3:1 (1:0)

Tabelle:
1. Dynamo Kiew 8
2. FC Astana 8
3. Stade Rennes 3
4. FK Jablonec 2


Gruppe L :
BATE Borisow – Chelsea 0:1 (0:0)
Videoton Szekesfehervar – PAOK Saloniki 1:0 (0:0)

Tabelle:
1. Chelsea 12 *
2. Videoton Szekesfehervar 6
3. PAOK Saloniki 3
4. BATE Borisow 3

Autor: fop

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210