a Europa League

Will mit Manchester United ins Halbfinale: Marcus Rashford. © APA/afp / CRISTINA QUICLER

Machbare Aufgaben für die Favoriten

Am Donnerstagabend stehen die Rückspiele für das Viertelfinale der UEFA Europa League an. Dabei ist für Spannung gesorgt.

Im Hinspiel konnte sich Manchester United mit einem 2:0-Auswärtserfolg bei Granada eine optimale Ausgangssituation erspielen. Jedoch muss man aufgrund von drei Gelbsperren auf die Leistungsträger Harry Maguire, Luke Shaw und Scott McTominay verzichten. Ligakonkurrent FC Arsenal muss hingegen die Leistung nach dem Unentschieden zu Hause in der Vorwoche gegen Slavia Prag deutlich erhöhen. Entspannter kann der FC Villareal das Rückspiel angehen. Durch den 1:0-Erfolg im Hinspiel über Dinamo Zagreb haben die Spanier alle Trümpfe für den Halbfinaleinzug in der eigenen Hand.


Als einziger italienischer Verein unter den besten Acht kämpft die AS Rom. Durch den spät errungenen 2:1-Sieg in Amsterdam erarbeiteten sich die Hauptstädter hervorragende Voraussetzungen für das Rückspiel. Trotz der guten Ausgangslage muss Rom gewarnt sein, bereits im Hinspiel konnte man nur durch die Glanztaten des Torwarts Pau Lopez letzten Endes den wichtigen Sieg mit nach Hause nehmen.

Bruno Peres fehlt gelbgesperrt
Verzichten müssen die Italiener auf den gelbgesperrten Bruno Peres, ebenso wird Leonardo Spinazzola verletzt fehlen. Für den linken Abwehrspieler wird aller Voraussicht nach aber Riccardo Calafiori den Stammplatz übernehmen.

Ist mit Roma auf Halbfinalkurs: Jordan Veretout. © APA/afp / FILIPPO MONTEFORTE


In einem möglichen Halbfinale würden die Römer auf den Sieger aus der Paarung Granda – Manchester United treffen. Das zweite Halbfinale spielen die jeweiligen Gewinner aus den Spielen Arsenal – Prag und Zagreb – Villareal untereinander aus.
Viertelfinale Rückspiele (Donnerstag um 21 Uhr):
Manchester United – Granada (Hinspiel 2:0)
Slavia Prag – Arsenal (1:1)
AS Roma – Ajax Amsterdam (2:1)
Villareal – Dinamo Zagreb (1:0)

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210
//add embeds for inline videos