a Europa League

Luciano Spalletti steht mit Napoli unter Zugzwang. © ANSA / CESARE ABBATE / Z55

Napoli in der Europa League bereits unter Druck

In der Serie A liegt Napoli nach 8 Spieltagen an der Tabellenspitze. In der Europa League sieht die Situation ganz anders aus. Deshalb ist die Spalletti-Truppe am 3. Spieltag bereits unter Zugzwang.

Die Neapolitaner haben nach zwei Spieltagen erst einen Punkt auf ihrem Konto. Am Donnerstagabend (21.00 Uhr) steht das wichtige Heimspiel gegen das bisher noch makellose Legia Warschau (6 Punkte) auf dem Programm. Dabei sind Victor Osimhen & Co. fast schon zum Siegen verdammt. Im Parallelspiel gewann Leicester City (4) bei Spartak Moskau (3) bereits am Mittwoch mit 4:3.


Neben Napoli hat auch Lazio in der Europa League eine starke Gruppe erwischt. Die Römer (3 Punkte) empfangen am dritten Spieltag Olympique Marseille (2). Ein erneuter Ausrutscher von Ciro Immobile & Co. wäre ungünstig, zumal die Gruppengegner Galatasaray Istanbul (4) und Lokomotiv Moskau (1) einen stabilen Eindruck machen.

Rapid zum Siegen verdammt
In Gruppe H ist Rapid Wien zum Siegen verdammt. Alles andere als ein Heimsieg gegen Dinamo Zagreb, würde ein Überwintern in Europa fast schon unmöglich machen. Dabei steht auch Trainer Dietmar Kühbauer unter Druck, zumal die Ergebnisse in dieser Saison auch in der Liga nicht passen.

Neben Rapid hilft auch Sturm Graz nur ein Sieg weiter. Die bisher punktlosen Steirer empfangen mit Real Sociedad den Tabellenführer der spanischen Liga.
Europa League: Die wichtigsten Spiele
Betis Sevilla – Leverkusen (Donnerstag, 18.45 Uhr)
Lazio – Marseille
Rapid Wien – Dinamo Zagreb
Frankfurt – Olympiacos Piräus (21 Uhr)
Napoli – Legia Warschau
PSV Eindhoven – Monaco
Sturm Graz – Real Sociedad
Conference League: Die wichtigsten Spiele
Feyenoord Rotterdam – Union Berlin (Donnerstag, 18.45 Uhr)
Bodo/Glimt – AS Roma
Vitesse – Tottenham
Alashkert – LASK Linz

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 Sportnews - IT00853870210