a Europa League

Maurizio Sarri verschwand einfach in den Katakomben. © AP / Darko Bandic

VIDEO | Wütender Sarri verlässt Abschlusstraining

Chelseas Abschlusstraining vor dem Europa-League-Finale endete mit einem Eklat: Trainer Maurizio Sarri verließ den Platz wutentbrannt.

Als sich das Abschlusstraining vor dem Europa-League-Finale am Mittwoch langsam dem Ende neigte, warf Chelsea-Trainer Maurizio Sarri plötzlich schimpfend seine blaue Kappe zweimal zu Boden, kickte sie davon und verschwand in den Katakomben.

Was war passiert? Offenbar war Sarri frustriert, weil Gonzalo Higuain und David Luiz unmittelbar vorher aneinandergeraten waren.

https://www.youtube.com/watch?v=zBw5h0oovx0



Doch ein Chelsea-Sprecher versicherte, dass Sarris Reaktion nichts mit dem Disput zwischen Higuain und Luiz zu tun gehabt hätte: „Maurizios Frust beruhte auf der Tatsache, dass er in den letzten 15 Minuten der Trainingseinheit keine Standardsituationen trainieren konnte, weil diese für Medien öffentlich geblieben war.“ Normalerweise dürfen Medienvertreter nur zu Beginn die Abschlusseinheiten beobachten.



Warum auch immer Sarri ausgerastet ist, eines steht jedoch fest: Für den Chelsea-Coach geht es am Mittwochabend um den ersten Titel seiner Karriere. Die Zukunft des Italieners an der Stamford Bridge ist dennoch ungewiss. Der 60-Jährige wird mit einem Wechsel zu Juventus in Verbindung gebracht, während Chelsea-Legende Frank Lampard, aktuell Trainer des englischen Zweitligisten Derby County, vor einer Rückkehr zu den Blues stehen soll.

Autor: dl

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210