a Serie C

Alessandro Bassoli (Foto Pordenone Calcio)

Ex-FCSler Bassoli wird zum Pokalhelden: Jetzt wartet Inter

Für den FC Südtirol hat Alessandro Bassoli 137 Spiele absolviert, ehe es ihn im Sommer zu Ligakonkurrent Pordenone gezogen hat. Dort wurde der Abwehrspieler am Dienstagabend zum Pokalhelden.

Pordenone landete gegen Serie-A-Klub Cagliari nämlich den großen Coup: In der 4. Runde des TIM-Cups gewann die Serie-C-Mannschaft, die in der Meisterschaft den FC Südtirol mit 3:1 in die Knie gezwungen hat, mit 2:1 und zog somit ins Achtelfinale ein. Dort kommt es jetzt zum Duell mit Inter, das am 12. Dezember im altehrwürdigen San Siro ausgetragen wird.

Einen großen Teil zumWeiterkommen beigetragen hat Alessandro Bassoli: Der Defensivmann erzielte nämlich per Kopf in der zweiten Halbzeit das 2:1 für Pordenone. Von der Gazzetta dello Sport wurde seine Leistung mit einer 7 bewertet. Mit Patrick Ciurria kam ein weiterer ehemaliger FCS-Spieler zum Einsatz.



SN/td

Autor: sportnews