a Fußball

FCS-Verteidiger Kevin Vinetot (Foto: Ufficio Stampa/Fotosport Bordoni)

FC Südtirol zu Gast bei Schlusslicht Fano

Am Sonntag steht die 15. Runde der Serie C Meisterschaft auf dem Programm. Auf dem neunten Tabellenplatz und seit sechs Spielen ungeschlagen gehen die Weißroten mit großem Selbstvertrauen in die Partie gegen Tabellenschlusslicht Fano.

Der FCS setzt auch gegen Fano auf einer äußerst solide Abwehr: In den letzten sechs Spielen wurde Keeper DanielOffredi nur einmal bezwungen(durch ein unglückliches Eigentor von Sgarbi). Auswärts konnten die Südtiroler sechs der insgesamt 17 Punkte einfahren,vier davon allein in den letzten beiden Auswärtsspielen (0:1 gegen Sambenedettese und 0:0 gegen Teramo). Fano konnte in der laufenden Saison hingegen nur einen Sieg einfahren, mit einem1:0in der ersten Runde vor heimischen Publikum. Die Partiegegen Fano ist für die Mannen von Coach PaoloZanetti äußerst wichtig, da es das letzte Spiel vor der spielfreien Runde ist.


Im Feld:

Dem FC Südtirol stehen am Sonntag alleSpielerzur Verfügung. Nur Mittelfeldakteur Serge Cess ist noch nicht 100% fit, obwohl er am Donnerstagbereits an der Trainingseinheit teilnehmen konnte. Am Samstagwird die Liste der einberufenen Spieler auf der Website des FC Südtirol (www.fc-suedtirol.com, auf der Facebook-Seiteund auf Instagram veröffentlicht.


Der Gegner unter der Lupe:

Fano bestreitet zum zweiten Jahr in Folge die Serie C Meisterschaft, nachdem sie vorher 25 Jahre lang im Amateurfußball agierten. In der vergangenen Saison konnte sich die Mannschaft aus den Marken nur mit Mühe retten. In der Meisterschaft erreichten sie den 17. Tabellenplatz. In den Play Out Spielen gewann Fanogegen Forli und bliebsomit in die Serie C. Auf der gleichen Schiene begann auch die laufendeMeisterschaft: 6 Punkte in 12 Spielen, Tabellenschlusslicht und bereits 4 Punkte Rückstand auf Ravenna und Santarcangelo, welche vor Fano auf der vorletzten Position liegen. In der vergangenen Woche kam es zum Trainerwechsel, Oscar Brevi ersetzt den unglücklichen Agatino Cuttone.

Die bekanntesten Spieler, die bei Fano unter Vertrag stehen sind Andrea Lazzari (ex Cagliari, Atalanta, Udinese und Fiorentina) mit 224 Spielen in derSerie A und 14 Toren. Weiters wichtig für Fano sind der Spielmacher Antonio Filippini (12 Einsätze in der Serie B und reichlich Serie C Erfahrung) und der Stürmer Domenico Germinale (Ex Padova, Alessandria, Spal und Albinoleffe in der Serie B). Fano hat seit 11 Spielen keinen Sieg mehr eingefahren und besitzt mit 9 erzielten Toren den zweitschlechtesten Sturm der Liga. Der Topscorer ist Germinale mit 4 Treffern.


Der „Ex“:

Fano-TormannMirco Mioristand von 2014 bis 2016 insgesamt 26 Mal im Tor des FCS.


Die bisherigen Aufeinandertreffen:

Insgesamt spielten die beiden Mannschaften zwei Mal gegeneinander. In der abgelaufenen Saison gewann der FCS im „Drusus-Stadion“ mit 2:0, das Rückrundenspiel endete 0:0 Unentschieden.


Das Schiedsrichtergespann:

Der Schiedsrichter heißt Marco Ricci und kommt aus Firenze (Colinucci und Ciancaglini die Assistenten)


Der 15. Spieltag der Serie C (Gruppe B) – Sonntag, 19. November 2017
Fano- FC Südtirol(14.30 Uhr)
Renate- Teramo(14.30 Uhr)
Sambenedettese- Bassano(14.30 Uhr)
Vicenza- Mestre(14.30 Uhr)
Feralpisalò- Albinoleffe(18.30 Uhr)
Gubbio- Fermana(18.30 Uhr)
Padova- Triestina 2:1(Freitag, 17. November)
Spielfrei: Pordenone, Santarcangelo


Die Tabelle:
1. Padova 29 Punkte
2. Renate 25
3. Albinoleffe 21
4. Pordenone 21
5. Sambenedettese 20
6. FeralpiSalò 20
7. Triestina 18
8. Bassano 18
9. FC Südtirol 17
10. Mestre 17
11. Fermana 17
12. Vicenza 16
13. Teramo 14
14. Gubbio 14
15. Reggiana 13
16. Ravenna 10
17. Santarcangelo 10
18. Fano 6


Autor: sportnews