a Fußball

Die B-Jugend des FC Südtirol schied aus (Fotosport Bordoni)

FCS-B-Jugend: Das Play-Off-Abenteuer ist zu Ende

Für die B-Jugend des FC Südtirol ist die Saison zu Ende: Im Viertelfinale der Meisterrunde musste die Truppe von Trainer Saltori gegen Cremonese die Segel streichen.

Nach dem 1:1 im Hinspiel vor heimischem Publikum remisierte die FCS-B-Jugend auch am Sonntag im Rückspiel in Cremona mit 2:2. In der Regel reicht das zum Weiterkommen, da mehr Auswärtstore erzielt wurden. In der Meisterrunde zählt bei Torgleichheit jedoch nicht die höhere Anzahl an Auswärtstreffern, sondern die bessere Platzierung in der Meisterschaft – und hier hat Cremonese als Gruppensieger den Vorteil gegenüber dem FCS (3.) auf seiner Seite.

Nichtsdestotrotz eine starke Leistung der Nachwuchskicker, bei denen am Sonntag besonders Bertuolo mit einem Doppelpack herausragte.


Cremonese – FC Südtirol 2:2 (1:2)

Cremonese: Scarduzio, Bia (43. Brignani), Battini, Rizzi, Blasin, Ferrari, Pederzoli (43. Bonsi), Schirone, Cavalleri (50. Fini), Ghisolfi (36. Bresciani), Rossato

FC Südtirol: Tononi, Gjevori (60. Calabrese), Trompedeller, Catino (60. Badolato), Salvaterra, Gambato, Davi (50. Sade), Pittino (67. Untertrifaller), Bertuolo (67. Tshoell), Wieser, Grezzani

Tore: 1:0 Schirone (30.), 1:1 Beruolo (32.), 1:2 Bertuolo (35.), 2:2 Rossato (60.)




Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210