a Fußball

Fallrückzieher von Michael Cia (Foto: Ufficio Stampa/Fotosport Bordoni)

FCS ist in Padova der Außenseiter

Im 8. Spieltag der Hinrunde in der Serie C Meisterschaft muss der FC Südtirol am Sonntag in Padova antreten. Im bereits dritten Match der Woche ist der FCS nicht in der Favoritenrolle, Padova wird als einer der Aufstiegskandidaten gehandelt. In dieser Saison ist Padova zu Hause noch ungeschlagen und der FC Südtirol hat noch kein Auswärtsspiel gewonnen.

Auf dem Feld

Nach dem 3:1-Heimsieg gegen Modena wollen sich Fabian Tait & Co auch gegen den Aufstiegskandidaten aus Padova teuer verkaufen. Die Weißroten müssen auf Broh und Zanchi verzichten. Die Liste der einberufenen Spieler wird am Samstag auf der Homepage des FCS, auf Facebook und auf Instagram veröffentlicht.


DerGegner unter der Lupe

Padova hat eine erfahrene Mannschaft die um den Aufstieg kämpfen will. Derzeit läuft es sehr gut: Padova hat die letzten drei Spiele in Folge gewonnen und dabei kein Gegentor kassiert. Mit Spielern wie Nicco Pulzetti (33 Jahre, 117 Spiele und 5 Tore in der Serie A) oder Giampiero Pinzi (389 Spiele, 22 Tore und Einberufung in die Nationalmannschaft) hat Padova auf dem Papier den besten Kader der Liga. Die Mannschaft leitet mit Pierpaolo Bisoli ein Trainer, der schon auf mehreren Serie A Bänken saß. Außerdem feierte er mit Cesena zweimal den Aufstieg in die höchste Italienische Liga. Nach dem missglückten Start gegen den überraschenden Vize-Tabellenführer Renate konnte die Mannschaft aus Padova in den darauffolgenden 5 Spielen 4 Siege und einen Ausgleich einfahren. Die Mannschaft aus dem Veneto hat bereits den spielfreien Tag abgesessen.


Alte Bekannte

Insgesamt 4 Spieler trugen bereits die Trikots beider Mannschaften. Drei finden wir im Kader von Padova wieder: Daniel Capeletti spielte in den Jahren 2012 bis 2014 bei den Weißroten und brachte es insgesamt auf 56 Einsäte und 2 Tore. Außerdem sind mit dem Stürmer Matteo Chinellato, 19 Einsätze und 3 Tore, und dem offensiven Mittelfeldspieler Roberto Candido, 6 Einsätze, zwei weitere ehemalige FCSler bei Padova unter Vertrag.
In den Reihen des FCS finden wir hingegen Luca Berardocco, der letztes Jahr in der Rückrunde 9 Mal für Padova auf dem Feld stand.


Die bisherigen Aufeinandertreffen

Sechs Mal spielten die beiden Mannschaften gegeneinander. Die Bilanz ist ausgeglichen. Zweimal gewann der FCS, zweimal Padova und zweimal endete das Spiel mit einem Unentschieden.


Das Schiedsrichtergespann

Referee ist Alberto Santoro aus Messina. Die Assistenten sind Cortese und Poma.



Der 8. Spieltag der Serie C (Gruppe B) – Sonntag, 8. Oktober 2017

BASSANO – TERMANO (16 Uhr)
FANO - RENATE (16 Uhr)
MODENA - ALBINOLEFFE (16 Uhr)
PORDENONE - RAVENNA (16 Uhr)
FERALPISALO' – MESTRE (18.30 Uhr)
PADOVA - FC SÜDTIROL (18.30 Uhr)
SAMBENEDETTESE - SANTARCANGELO (18.30 Uhr)
REGGIANA - VICENZA (Montag, 9. Oktober, 18.30 Uhr)
TRIESTINA - FERMANA (Montag, 9. Oktober, 20.30 Uhr)
SPIELFREI: GUBBIO


Die Tabelle
1. Bassano 16 Punkte
2. Renate 15*
3. Sambenedettese 15
4. Pordenone 15
5. Vicenza 14*
6. Padova 13*
7. Fermana 11
8. Mestre 11
9. Albinoleffe 10
10. Ravenna 9
11. FeralpiSalò 9
12. FC Südtirol 8
13. Triestina 6*
14. Teramo 6*
15. Reggiana 5*
16. Gubbio 5
17. Santarcangelo 4
18. Fano 3*
19. Modena 0

*ein Spiel weniger


Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210