a Fußball

21, 10, 7 und 20: Tait, Fink, Cia und Brugger (von links)

Fink schnappt sich den Zehner: Die Trikotnummern der FCS-Spieler

Es kam schon einer kleinen Revolution gleich, als die Lega-Pro-Verantwortlichen Anfang Juni entschieden haben, dass ab der Saison 2016/17 auch die Spieler der dritten Liga eine fixe Nummer und zudem noch den Nachnamen auf die Rückseite des Trikots gedruckt bekommen.

Bisher war es nämlich Brauch, dass die Startformation einer Mannschaft mit den Nummern eins bis elf bekleidet wurde. Nun haben sich die Verantwortlichen der Liga den Serie-A- und B-Standards angepasst, weshalb die Spieler künftig über ihre ganz persönliche Nummer verfügen können.

Auch die Akteure des FC Südtirol haben sich ihre Zahlenschon ausgesucht. Michael Cia wird künftig fix die Nummer sieben tragen, die in alten Fußballerzeiten dem rechten Flügelspieler vorbehalten war. Hannes Finks Rücken wird dagegen die Nummer zehn zieren - eine logische Entscheidung, wenn man bedenkt, dass der Rittner im Spiel des FCS nicht selten als Spielmacher in Erscheinung tritt. Gabriel Bruggerträgt in Zukunftdie 20, während sich Fabian Taitfür die 21 entschieden hat. „Diese Zahl gefiel mir schon immer“, so der Salurner, der in der Vergangenheit oft mit der zwei auflief, sich mit dieser Zahl aber nicht so recht anfreunden konnte.

Übrigens: Manuel Scavone streift sich bei Parma in Zukunft das Leibchen mit der 29 über. Manuel Fischnaller von Alessandria sicherte sich bereits bei den Vorjahres-Play-Offs, bei denen die Regel mit den Trikotnummern erstmals in Kraft trat, die Nummer elf.


Die Trikotnummern des FC Südtirol

1 – (T)
2 Davide Martinelli (A)
3 Lorenzo Vasco (M)
4 Kenneth Obodo (M)
5 Marco Baldan (A)
6 Alessandro Bassoli (A)
7 Michael Cia (M)
8 Alessandro Furlan (M)
9 Ettore Gliozzi (S)
10 Hannes Fink (M)
11 Giacomo Tulli (S)
12 Alessio Piz (T)
13 Patrick Ciurria (S)
14 Alberto Spagnoli (S)
15 Francesco Di Nunzio (A)
16 Daniele Sarzi Puttini (A)
17 Matteo Vito Lomolino (A)
18 Daniele Torregrossa (S)
19 Claudio Sparacello (S)
20 Gabriel Brugger (A)
21 Fabian Tait (A)
22 Gabriel Richard Marcone (T)
23 Douglas Ricardo Packer (M)


Autor: sportnews