a Serie C

Manuel Fischnaller ließ sich feiern (Foto: T. Frisina/Alessandria Calcio)

Fischnaller schießt Alessandria aus der Krise

Nicht nur der FC Südtirol hat am Wochenende einen Zähler eingefahren, auch die weiteren heimischen Profikicker konnten mit ihren Teams am Wochenende punkten.

In der Serie A hat Simon Laner mit Hellas Verona im Kellerduell gegen Spal ein 2:2 eingefahren. Der Mittelfeldroutinier aus Meran stand allerdings nicht im Aufgebot des Tabellenvorletzten. Er wartet weiter auf seine ersten Einsatzminuten.

Zum fixen Stamm zählt indessen Manuel Scavone beim ambitionierten Serie-B-Klub Parma. Der 30-jährige Bozner durfte im Auswärtsspiel gegen Ternana über 90 Minuten ran. Parma musste sich allerdings mit einem 1:1 zufriedengeben und den ersten Tabellenplatz an Palermo abtreten.

Einen Sieg durfte währenddessen Manuel Fischnaller bejubeln - und dies als absoluter Hauptakteur. Der Stürmer aus Signat avancierte bei Alessandria mit zwei Treffern zum umjubelten Matchwinner im Heimspiel gegen Pistoiese. Er schoss den Krisenklub aus dem Piemont mit seinen Saisontoren Nummer drei und vier zum 3:1-Erfolg und gleichzeitig aus der Playout-Zone.


Kein Südtiroler in der Serie D im Einsatz

In der vierthöchsten italienischen Spielklasse mussten alle heimischen Kicker am Wochenende passen. Dennis Mair kam beim 0:2 von Savona gegen Real Forte Querceta ebenso wenig zum Einsatz, wie Michael Bacher (Trient) und Lorenzo Melchiori (Dro) im Trentiner Derby. Dieses entschied Schlusslicht Dro überraschend mit 2:1 für sich. Fabio Bertoldi, Gabriel Brugger und Andrea Orsolin konnten mit Levico aufgrund des Schneefalls nicht bei Crema antreten. Das Spiel wurde abgesagt.



SN/fop

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210